SEO-Geheimnisse, die im Verborgenen bleiben

SEO Geheimnisse die im Verborgenen bleiben Tipps Tricks Ranking verbessern

 

Suchmaschinen und der organische Traffic, den sie generieren, sind die größte Quelle für Website-Traffic auf ganzer Linie. Natürlich ist es von größter Bedeutung, dass Sie Ihre Webseiten einordnen können. Suchmaschinen sind zum Portal der Wahl für Verbraucher geworden, wenn sie im Internet surfen. Allein Google verarbeitet weltweit mehr als 100.000 Suchanfragen pro Sekunde.

 

 

Aus diesem Grund priorisieren so viele Unternehmen die Suchmaschinenoptimierung (SEO) als Schwerpunkt ihrer Online-Marketing-Strategien. Das primäre Ziel von SEO ist es, für möglichst viele Webseiten relevante Rankings zu erzielen und im Gegenzug Besucher anzuziehen, die zu zahlenden Kunden werden. In diesem Artikel themnatisieren wir SEO-Geheimnisse, die normalerweise im Verborgenen bleiben. Viel Spaß!

 

 

Die Top 3 Ranking-Faktoren von Google: Links, Inhalte und Rankbrain

 

Google ist kompliziert und schwer zufrieden zu stellen. Hier ein Beispiel – es gibt eine Liste mit 200 Ranking-Faktoren, auf die Sie achten sollten, wenn es um das Ranking Ihrer Website geht. Hinzu kommt, dass sie die Algorithmen ständig ändern und aktualisieren, wodurch es sehr, sehr schwierig wird, den Überblick zu behalten.

 

 

Was gute Links und guter Content sind, müsste den meisten SEO-Enthusiasten halbwegs klar sein. Aber bei Rankbrain sind die Dinge nicht so offensichtlich. Rankbrain ist, vereinfacht gesagt, die maschinell lernende künstliche Intelligenz, mit der Google entscheidet, welche Seiten der Suchanfrage am besten entsprechen. Wie optimieren Sie Ihre Website für Rankbrain?

 

 

Grundsätzlich liegt der Trick in der Gewöhnlichkeit und Ihrer Fähigkeit, in einer Umgangssprache zu schreiben. Wenn Sie ganz auf traditionelles SEO setzen und anfangen, für die Maschine zu schreiben, wird Ihr Schreiben höchstwahrscheinlich ein Haufen verwirrender Sätze und Wörter sein, die nicht wirklich viel Sinn ergeben. Wenn Sie andererseits in einer natürlichen Sprache schreiben, die Ihre Leser leicht verstehen können, können Sie stolz darauf sein, dass Ihre Inhalte für Rankbrain gut optimiert sind.

 

TYPO3-SEO: Das CMS der Zukunft?

 

Machen wir uns nichts vor. Der absolut überwiegende Teil der Rezipienten dieses Artikels nutzt WordPress als CMS der eigenen Webseite. Das liegt auf der Hand. Doch auch TYPO3 kann ein fruchtbares CMS sein, was den Segen der Suchmaschinen anbelangt.

 

 

Bei der TYPO3 Suchmaschinenoptimierung gibt es besondere Faktoren zu berücksichtigen, die in diesem Beitrag erklärt werden. Viele SEO-Maßnahmen können Sie übrigens unabhängig von Ihrem CMS treffen. Sie sind fast immer die selben, aber der Teufel steckt in den Details.

 

Guter Inhalt ist nicht genug

 

Nachdem Sie gute Inhalte produziert haben, müssen Sie hart arbeiten, damit diese Inhalte gesehen werden. Sie müssen die besten Veröffentlichungskanäle suchen, die besten Netzwerke verwenden und das Interesse an älteren Beiträgen wiederbeleben, indem Sie sie von den Toten zurückbringen. Nur dann können Sie Dinge wie Social Shares, Links und erhöhten Traffic sehen.

 

 

Die meisten modernen SEO-Agenturen werden weiterhin verkünden, dass „Inhalt König ist“ (und meiner Meinung nach ist er das wirklich). Aber König zu sein ist nichts ohne ein Königreich. Wie ein Baum, der umfällt, ohne dass es jemand hören kann, sind gute Inhalte nutzlos, wenn niemand in der Nähe ist, um sie zu lesen.

 

Gut lesbare URLs

 

Wenn Ihre URLs einer konsistenten Struktur folgen, gut recherchierte Schlüsselwörter verwenden und die Verwendung von URL-Parametern vermeiden, wird Google positiver reagieren. Dies ist eine großartige, einfach zu implementierende SEO-Strategie, die in kurzer Zeit erste Ergebnisse liefert. Eine Gewinnsituation für jedes Unternehmen!

 

 

Einer der vorteilhaftesten und bewährtesten SEO-Tricks besteht darin, Website-URLs für Menschen leicht verständlich und unterscheidbar zu machen. Warum eigentlic? Weil Google jetzt mehr als je zuvor erweiterte Benutzerdaten berücksichtigt, wenn es bestimmt, wie Websites eingestuft werden sollen. Je mehr Zahlen, Symbole und merkwürdige Formulierungen Ihre URL verwendet, desto unwahrscheinlicher ist es, dass Nutzer Ihrem Link vertrauen und damit interagieren.

 

SSL-Verschlüsselung

 

Die SSL-Verschlüsselung ist insbesondere dann wichtig, wenn Sie eine E-Commerce-Website haben, auf der Benutzer einen Benutzernamen, ein Passwort und Kreditkarteninformationen eingeben müssen, um eine Transaktion abzuschließen. Aber auch als genereller Ranking-Faktor für Ratgeber-Blogs usw. kann sie nützlich sein. Was genau ist das eigentlich?

 

 

Eine SSL-Verschlüsselung ist ein kleines, aber mächtiges SEO-Tool, das es zu berücksichtigen gilt. Google hat es 2014 eingeführt und erfreut sich seitdem wachsender Beliebtheit. Die SSL-Verschlüsselung – oder „HTTPS“ – erhöht die Sicherheit Ihrer Website. Es ist großartig für SEO und schützt die Daten Ihrer Besucher, wenn sie auf Ihrer Website landen.

 

 

Ihre Website-Besucher wissen vielleicht nicht, dass Ihre Website mit SSL verschlüsselt ist, aber Sie und die Suchmaschinen, die Ihre Website crawlen, werden es tun. Auch die Umsetzung dauert nicht lange. Alles, was Sie tun müssen, ist Ihren Hosting-Provider zu kontaktieren. In vielen Tarifen kann man sie heutzutage gratis installieren.

 

Das Geheimnis liegt auf der Hand

 

Die Wahrheit ist, dass Inhalt und Backlinks für Ihren SEO-Erfolg gleichermaßen entscheidend sind. Der Inhalt dient Ihren Besuchern und versorgt die Suchmaschinen mit Informationen, die sie bei jeder Suchanfrage bereitstellen können. Nur die zufriedenstellendsten Inhalte können auf Seite eins der Suchergebnisse bleiben.

 

 

Backlinks verbinden das World Wide Web und eine Art von KI namens Crawler (alias Spider), die Links folgen, um Webseiten zu entdecken. In der Tat sind Backlinks und Inhalt wichtige Suchmaschinen-Ranking-Faktoren, die zusammenarbeiten. Leider versuchen zu viele Menschen, andere davon zu überzeugen, dass sie nur eines von beiden brauchen. Außedem sollten Sie die bereits angeführten über 200 anderen Ranking-Faktoren nicht vernachlässigen.

 

Erstellen Sie Inhalte für Personen, die Ihnen Links geben können

 

Nicht alle Links sind gleich. Die Sache ist die, dass die Seriosität der Website, die zu Ihnen verlinkt, der entscheidende Faktor ist. Ein Teil von Googles verwendeten Ranking-Algorithmus basiert auf der Vertrauenswürdigkeit Ihrer Linkquellen. Und je höher ihr Ansehen ist, desto mehr trägt es zu Ihrer eigenen Vitalität und Ihrem Gewicht bei.

 

Inhalte, die Links anziehen, sind aus SEO-Sicht sehr wichtig. Diese Links führen nicht nur zu direkten Zugriffen auf Ihre Website, sondern Suchmaschinen kümmern sich auch wirklich um die Links, die Sie erhalten, da Ihre Inhalte dadurch „linkwürdig“ werden. Anbei mehr zur Bedeutung von Backlinks für Ihr SEO.

 

Es gibt viele Möglichkeiten, um Lins von qualitativen Linkquellen zu erhalten. Vor allem muss ihr Content Mehrwert bieten. Wenn dann auch noch neuartige, vielleicht kontroverse Inhalte darin debattiert werden, ist die Chance hoch, dass wertige Seiten Ihre Seite verlinken werden. Natürlich nur, wenn Sie sich wiederum auf authentische Quellen beziehen.

 

Wir wissen nicht alles, aber wir können unser Bestes geben

 

Wir haben allgemeines Wissen, basierend auf Tipps, die direkt von Google gegeben wurden, und Korrelationsstudien, die von SEO-Experten überall durchgeführt wurden, aber wir wissen nicht alles über diese Zusammenhänge. Außerdem wissen wir nie wirklich, was für die Zukunft von SEO um die Ecke kommt.

 

SEO ist ein großer Bereich. Jeder, der behauptet, alles darüber zu wissen, lügt – wir wissen nicht einmal, wie der Ranking-Algorithmus von Google vollständig aussieht.

 

Kommentare sammeln

 

Es ist eine lohnende Strategie, sich darum zu bemühen, Ihre Kunden zu ermutigen, Online-Kommentare und -Bewertungen zu hinterlassen. Unternehmen, die häufig positive Kommentare von glaubwürdigen Online-Profilen erhalten, erhalten viel mehr Bestätigung von Google.

 

Diese Kommentare dienen Google als Beweis dafür, dass Ihr Kundenstamm mit Ihrer Geschäftstätigkeit einverstanden ist, was Ihnen mehr Glaubwürdigkeit verleiht und Ihr Ranking verbessert. Daher sollten Sie sich auf jeden Fall darum kümmern. Wieso rankt meine Seite nicht? Das kann sehr frustrierend sein.

 

Strukturierte Daten

 

Ein wichtiger Punkt in unserer Liste der SEO-Geheimnisse sind strukturierte Daten. Diese helfen Google bei der Entscheidung, welche Suchergebnisse angezeigt werden. Sie werden auch als Schema bezeichnet. Eine Kombination aus Bewertungen, Bildern und Standorten verbessert das Ranking Ihrer Website und erhöht ihre Chance, über ihren Mitbewerbern zu erscheinen.

 

Zuverlässige Metriken für den Linkaufbau

 

Insbesondere die Linkmetriken von Ahrefs, Majestic-SEO und MOZ werden gerne verwendet, um die Stärke verschiedener Linkquellen zu vergleichen. Sie sollten nicht buchstäblich verstanden, sondern eher als Richtwerte verwendet werden. Die MOZ-Metriken werden wir folgend definieren.

 

DA (Domain Authority) schätzt die Ranking-Power einer Domain oder Website im Vergleich zu allen anderen Domains im Web. PA (Page Authority) wird verwendet, um abzuschätzen, wie gut eine Webseite in den SERPs abschneiden würde.

 

Verwenden Sie LSI-Schlüsselwörter

 

Wie sich herausstellt, achtet Google heutzutage mehr darauf, LSI-Keywords zu entdecken, als die Dichte der von Ihnen verwendeten Keywords zu berechnen. Daraus schließen wir, dass LSI-Keywords für das Ranking Ihrer Website von entscheidender Bedeutung sind.

 

Latent Semantic Indexing oder die sogenannten LSI-Keywords sind Keywords, die semantisch mit Ihrem Hauptkeyword verwandt sind. Dazu gehören Schlüsselwörter, die kontextuell gleichbedeutend mit dem Hauptschlüsselwort sind, das Sie verwenden, sowie andere Schlüsselwörter, die wahrscheinlich zusammen mit Ihrem Hauptschlüsselwort gefunden werden, da sie sich auf dasselbe enge Thema beziehen. Häufig kommen zum Beispiel Synonyme und ähnliche Suchanfragen zum Einsatz.