Kategorien
Allgemein

Noise Cancelling Kopfhörer für Gamer

Was sind Noise Cancelling Kopfhörer?

 

 

 

Grundlegend handelt es sich hierbei um Kopfhörer, bei denen die Umgebungsgeräusche ausgeblendet werden. Der Nutzer kann sich also voll und ganz auf das konzentrieren, was er wirklich hören möchte. Das funktioniert mithilfe eines kleinen Computers und einem Mikrofon.

Letzteres nimmt die Geräusche aus der Umgebung wahr und der integrierte Computer erzeugt einen entsprechenden Antischall. Diese entgegengesetzte Schallwelle hebt die eigentliche Schallwelle des Tons aus der Umwelt fast komplett auf. Betrieben wird der kleine Computer über Batterien oder Akkus.

Diese Technik funktioniert bei tiefen Tönen besser als bei hohen, weshalb beispielsweise Babygeschrei nicht immer komplett aufgehoben werden kann. Je besser die Qualität eines Noise Cancelling Kopfhörers ist, desto besser werden die Umgebungsgeräusche ausgeblendet.

 

Vorteile von Noise Cancelling Kopfhörern

 

Ein großer Vorteil dieser Kopfhörer besteht darin, dass besonders Unterwegs die Lautstärke minimal gehalten werden kann, da kein störender Lärm übertönt werden muss. Das entlastet die Ohren und ist somit gut für die Gesundheit. Neben dem privaten Gebrauch sind diese Modelle auch für berufliche Kommunikation perfekt geeignet, wie zum Beispiel für Piloten. Wer viel mit dem Zug oder anderen öffentlichen Verkehrsmitteln reist und dabei liest, der kann ebenfalls die Kopfhörer zur Geräuschunterdrückung nutzen und sich somit besser auf sein Buch oder seine Zeitung konzentrieren. Hörbücher, Musik und Filme können ohne Nebengeräusche in guter Qualität genossen werden.

 

Noise Cancelling Kopfhörer beim Gaming

 

Diese Art von Kopfhörer kann besonders beim Gaming ziemlich nützlich sein. Besonders bei Spielen bei denen die Akustik im Vordergrund steht lohnt sich der Griff zu solch einem Exemplar. Beispielsweise bei Shootern ist der Spieler höchst konzentriert und achtet auf jedes Geräusch, um Gegner möglichst schnell lokalisieren zu können. Geräusche von Außerhalb können da schnell ablenken und stören. Da so eine Gaming-Session schon mal ein paar Stunden dauern kann, sollte besonders auf einen guten Sitz und ein angenehmes Tragegefühl geachtet werden. Der Kopfhörer sollte mit dem PC oder einer Spielekonsole kompatibel sein und über eine Funktion als Headset verfügen, wenn das Gaming in Teams stattfindet. Für eine optimale Geräuscheliminierung eignen sich hochwertige Exemplare am besten.

 

Empfehlung: Der Bose QuietComfort 35 kabellose Kopfhörer

 

Für alle Gamer, die nicht lange suchen wollen, schließen wir uns hier mit unserer Empfehlung dem regelmäßigen Bestseller auf Amazon und dem Sieger aus vielen Noise Cancelling Kopfhörer Tests an, und setzten unseren Fokus ebenfalls auf dem QuietComfort 35 kabellose Kopfhörer von Bose. Er ist in Silber und in Schwarz erhältlich.

Der Bose QuietComfort 35 kabellose Kopfhörer verfügt über eine USB-Ladefunktion und ist sogar mit einer Bose Connect App kompatibel, mit der das Hörvergnügen individuell abgestimmt werden kann.

Durch das kabellose Design ist für viel Freiheit bei allen Tätigkeiten gesorgt, was besonders beim Gaming von großem Vorteil ist. Die Verbindung erfolgt dabei via Bluetooth oder NFC. Also kein Kabelgewirr mehr um den Träger herum.

Eine einzige Batterie reicht für 20 Stunden Nutzungsdauer, bei Anschluss hält die Energie sogar doppelt so lange. Durch die erstklassige Lärmreduzierung ist selbst bei geringer Lautstärke für eine tolle Akustik gesorgt. Die Kopfhörer verfügen über ein Zwei-Wege-Mikrofonsystem. Dadurch können sogar bei windigem Wetter Telefonate klar und deutlich geführt werden.

Gleichzeitig bieten der Bose QuietComfort perfekten Tragekomfort durch die Verwendung von leichten und hochwertigen Materialien. Der Bose QuietComfort 35 kabellose Kopfhörer begeistert besonders in der Qualität der Ausblendung von Umgebungsgeräuschen und auch die App sorgt für viel Freude. Die Kopfhörer werden mit hoher Qualität und Verarbeitung zu einem guten Preis verkauft. Bei diesem Preis- Leistungsverhältnis kann man nicht viel falsch machen, wenn man hochwertige Noice Cancelling Kopfhörer sucht.

 

Kategorien
Allgemein

Das richtige Betriebssystem für den High End Gaming PC

Windows, MacOs oder Linux – das richtige Betriebssystem für den High End Gaming PC und Deine Spiele

 

 

 

Für ein richtiges VR Erlebnis mit VR Brille und VR Spiel bedarf es oft auch einen High End Gaming PC. Doch welches Betriebssystem ist für die Spiele Hardware geeignet?

Spiele für den Computer gehören zu denjenigen Programmen, welche am meisten genutzt werden. Während viele Gamer sich oft darüber im Klaren sind, welche Hardware sie für die neuesten Spiele benötigen, kann die Wahl des richtigen Betriebssystems deutlich schwieriger werden.

Windows, MacOS und Linux haben als Betriebssysteme eigene Vorteile, jedoch nicht unbedingt zum Gaming. Beim Kauf eines Gaming PC s sollte man sich mit dem richtigen Rechner auch das richtige Betriebssystem aussuchen.

 

Die Vorteile von Windows, Mac OS und Linux

 

Windows ist mit einem Marktanteil von rund 90 % unangefochtener Marktführer unter den Betriebssystemen. Das Mac Betriebssystem gilt als härtester Konkurrent.

Es konnte jedoch lange kaum mehr Personen als die bereits eingeschworene Fangemeinde begeistern, findet jedoch aktuell immer mehr Anhänger und Verbreitung.

Noch weiter abgeschlagen sind die verschiedenen Linux Distributionen, zumindest unter diesen weit vorne Ubuntu, Gnome und Mint, welche oft nur von besonders passionierten Anwendern mit viel Wissen genutzt werden. Windows sticht dadurch hervor, dass auch die großen Software Hersteller die Führungsposition anerkennen und ihre Produktentwicklung auf Windows konzentrieren.

Bei Apple ist die Auswahl an Software ebenfalls recht groß, jedoch nicht ganz so vielfältig. Der Grund hierfür ist, dass Hardware und Software aus einem Haus kommen und nur wenig externe Software wirklich auf den Mac abgestimmt ist. Ähnlich verhält es sich bei Linux, wobei hier hauptsächlich Open Source Programme zur Verfügung stehen. Diese sind jedoch zumeist stark zweckorientiert, weshalb nicht viel Auswahl gegeben oder benötigt ist.

Der Vorteil dieser beiden Betriebssysteme liegt darin, dass sie doch sehr unterrepräsentiert sind, dass sogar kaum Schadsoftware für sie existiert. Für MacOS ändert sich das gerade etwas. Insbesondere Linux ist ein sehr sicheres Betriebssystem. Darüber hinaus ist es sehr minimalistisch aufgebaut und kann selbständig modifiziert werden, wodurch es am wenigsten Hardware Ressourcen wie Prozessorleistung und Arbeitsspeicher benötigt.

 

Welche Konsequenzen ergeben sich daraus für Gamer?

 

Linux und Mac OS bieten zwar sicherheitstechnisch Vorteile und die beiden Betriebssysteme sind sehr kompakt und aufgeräumt, jedoch sind sie auch heute noch nicht für die breite Masse geeignet und führen noch immer eher ein Schattendasein neben Windows.

 

Apple zieht mit dem Mac Appstore an

 

Wobei Apple auf dem Spielemarkt deutlich aufgeholt hat. Seit Einführung des Mac App Stores, aus dem man bequem die Programme und mittlerweile auch viele der führenden Spieletitel runterladen kann, ist Apples MacOs eine echt Alternative zu Windows geworden. Das gilt insbesondere für Gelegenheitsspieler.

Im Mac App Store gibt es viele nette Casual Spieletitel, Wimmelspiele, Plattformer, Towerdefence – Spiele, Match 3 Spiele, Physikspiele, Rennspiele, Flugsimulatoren aber auch alte klassische Point and Click Adventure neu aufgelegt.

Ebenso gibt es Civilization schon lange auf dem Mac. (Eine frühe Version des Spiels ist auch in den Linux Distributionen enthalten.) Viele Indie Entwickler entwickeln ihre Titel auch für den Mac. Mit der Unreal Engine Technology von Epic Games stehen auch beeindruckende Action Titel bereit. Wenn der Ritter aus Infinity Blade mal wieder auf einer Entwicklerkonferenz von Apple gezeigt wird, wird es still vor Ehrfurcht.

Dennoch bleiben die Spiele Titel für Windows von der Anzahl und Reife momentan für Windows noch unangefochten. Wie auch andere Software, so werden PC Spiele zu einem überwältigenden Teil speziell auf das Windows Betriebssystem ausgelegt entwickelt.

Nur wenige Spiele, die nicht direkt aus dem Mac App Store geladen werden, laufen auch auf dem Mac OS fehlerfrei und in einer angemessenen Qualität. Bei den meisten Spielen muss man jedoch diverse Tricks anwenden um sie zum Laufen zu bringen.

Im schlimmsten Fall ist man letztlich gezwungen neben dem Mac OS zusätzlich Windows auf dem Rechner zu installieren. Dies verbraucht zwar wiederum Ressourcen, bietet jedoch in manchen Fällen die einzige Möglichkeit um Windows Spiele auf einem Apple Rechner zu spielen.

Wer in MacOS oder auch in Linux tiefer einsteigen möchte, der kann gern hier weiter schauen.

Wenn man sich für MacOS als Betriebssystem entscheidet, muss man entsprechend die Hardware bei Apple aussuchen. Apple bietet leistungsstarke Rechner an, die dann aber auch ihren Preis haben. Hier muss man schon einiges an Budget mitbringen.

 

Große Spieletitel für Linux sind rar

 

Bei Linux verhält es sich noch extremer. Während das Mac OS zumindest mit manchen Spielen kompatibel ist, versagt Linux in diesem Bereich praktisch vollkommen. Die einzige Möglichkeit Windows Programme unter Linux laufen zu lassen, ist die Nutzung eines Emulators.

Diese Programme bilden jedoch selbst einen Flaschenhals in der Datenverarbeitung und verlangsamen jedes Spiel. Insbesondere im High End Sektor ist dies nicht tolerierbar, weshalb Linux weiterhin ein Multimedia und Arbeits-Betriebssystem bleiben wird.

[alert style=“info“]Eine Alternative gegenüber den physischen Kauf eines Spiels in der klassischen Box, sind die Spieleanbieter McGame oder McGame. Hier erwirbt man die Spiele online und kann sie dann ohne Datenträger direkt auf dem Rechner installieren und spielen.

Die Spieleplattformen bieten die meisten Titel jedoch auch für Windows an, jedoch findet man auch eine Vielzahl Spiele für den Mac und auch das eine oder andere Spiel für Linux dort.[/alert]

 

Fazit: Welches Betriebssystem für Spiele?

 

Von den drei verbreitetsten Betriebssystemen ist, trotz Vorteilen in anderen Bereichen, eher ein aktuelles Windows Betriebssystem für das High End Gaming geeignet. Oft werden die High End Gaming PCs, die fertig gekauft werden können, auch mit diesem ausgeliefert.

Windows gibt es in den verschiedensten Versionen. Wer nicht nur Zocken möchte, sollte sich vorher umsehen, welche Version geeignet ist und ein Software Preisvergleich durchführen.

Wer nur Zocken möchte und eventuell gar kein PC braucht, sollte sich auf dem Konsolen Markt umschauen und dort mal die Marktführer unter die Lupe nehmen. Für die Playstation existieren schon jede Menge Spiele und auch gute 3D Titel. Auch für die Microsoft Konsole XBox gibt es faszinierende Angebote.

Kategorien
Allgemein

Augmented Reality – Die erweiterte Realität

Augmented Reality – Die erweiterte Realität

 

 

 

Was ist Augmented Reality?

 

Wie der Titel schon verrät, möchten wir dir das Thema Augmented Reality, was auf Deutsch nichts anderes bedeutet, als erweiterte Realität, näher bringen. Unter Augmented Reality versteht man eine erweiterte Wahrnehmung der Realität, welche durch computergestützte Systeme erfolgt. Wie zum Beispiel auch durch VR (Virtual Reality) Brillen.

 

Es ist mittlerweile möglich, alle Sinnesorgane eines Menschen durch diese Technologie anzusprechen. Häufig wird es auch als 4D bezeichnet. Derzeit wird es aber meistens nur für die visuelle Darstellung von zum Beispiel Computerspielen genutzt. So werden Fotos oder Videos mit Zusatzinformationen oder auch Überlagerungen gefüttert, welche für eine erweiterte Realität sorgen. Der Spieler kann direkt interaktiv agieren und das in Echtzeit.

 

Wir möchten dir in diesem Artikel die jetzigen Anwendungsbereiche, die Technik hinter Augmented Reality, die zukünftigen Anwendunsbereiche und Augmented Reality in der Mobilkommunikation genauer erläutern, damit auch du weißt, wie du deine Augmented Realität erweitern kannst und wie das technisch funktionieren kann. Beginnen wir zunächst mit den jetzigen Anwendungsbereichen.

 

Augmented Reality – Die derzeitigen Anwendungsbereiche

 

Du hast von Augmented Reality gehört und denkst, dass sie nur vor dem heimischen PC oder vor der Konsole zum Einsatz kommt? Dann hast du dich entschieden getäuscht. Dem ist nämlich überhaupt nicht so. Die erweiterte Realität kommt auch in ganz vielen anderen und sehr wichtigen Themenkomplexen zum Einsatz. Eines der bekanntesten und einfachsten Beispiel ist folgendes: Du hast sicherlich schon die Einblendungen von Entfernungen bei Freistößen gesehen oder auch Abseitslinien, welche mit einer Linie dargestellt werden.

 

Wie lange es Augmented Reality schon gibt – Die Geschichte

 

Die Anfänge von Augmented Reality kann man bis die späten 1960er Jahre zurück verfolgen. Da wir Ihnen ja auch die VR-Brillen vorstellen, geht es bei uns mehr um die mobile Augmented Reality. Diese gibt es noch gar nicht so lange, entwickelt sich aber schnell und stetig weiter. Den ersten AR Browser gab es im Jahr 2008. Es war der Wikitude. Aber richtig interessant für den Massenmarkt wurde Augmented Reality mit der Veröffentlichung des ersten richtigen, guten Smartphones, welches ständige Verbindung zum Internet hatte.

 

Nämlich dem iPhone 3Gs. Das war im Jahr 2009 und seit dem ist eine Menge passiert. Die Technologie war endlich so weit, Sensoren und auch die technische Leistung war vorhanden und man wusste, es wird stetig verbessert. Es haben sich daraufhin einige Firmen im Bereich der Softwareentwicklung etabliert. So stehen heute immer noch metaio, Total Immersion und Qualcomm für Augmented Reality. Das Interessante ist, dass die Softwarefirmen mittlerweile eng mit den Hardwarefirmen zusammenarbeiten. So wird für dich als Kunden nämlich gewährleistet, dass die Technik und die Software gemeinsam verbessert wird. Wenn du die erweiterte Realität mit Hilfe deines Smartphones erleben willst, benötigst du einen AR Browser. Was dieser ist und was der kann, das werden wir dir jetzt näher erläutern.

 

Was ein AR Browser ist

 

Ein AR Browser ist eine Anwendung für Smartphones und Tablets, die zusätzliche Informationen im Kamerabild des Benutzers anzeigt. Ein tolles Beispiel dafür ist zum Beispiel das weltbekannte Spiel Pokemon Go, bei dem die Realität mit Hilfe der Kamera direkt erweitert wird. Bisher werden leider nur Apple iOS und das Android-Betriebssystem unterstützt. Besitzt du hingegen ein Windows Phone oder ein Blackberry, kannst du derzeit nur mit Hilfe von zusätzlichen Apps und Schwierigkeiten AR anwenden.

 

Deshalb empfehlen wir dir, wenn du Argumented Reality nutzen möchtest, auf jeden Fall auf ein Android-Modell oder auf das bewährte iPhone zu wechseln. Seit 2008 sind verschiedene AR Browser, zumeist kostenlos, auf dem Markt erschienen. Wikitude (10/2008), Layar (06/2009), junaio (09/2009), aurasma (05/2011) und blippar (10/2011) sind die umfangreichsten und wichtigsten Apps. Die leistungsstärkste AR App ist wohl der junaio Augmented Reality Browser. Der Entwickler metaio GmbH ist Spezialist im Bereich AR und erforscht und entwickelt die erweiterte Realität schon seit 1999. Daran kannst du schon erkennen, welche spezielle Technologie dahinter steckt! Die Funktionsweise werden wir dir jetzt detailliert erläutern.

 

Wie funktioniert ein AR Browser?

 

Die AR Browser unterstützen die folgenden beiden Funktionen. Hier sei gesagt, dass es AR Browser gibt, die nur einen Teil dieser Funktionen können. Es gibt aber auch Browser, welche ohne Probleme beide Funktionen optimal ausführen können.

 

Marker- oder Bilderkennung

 

Vordefinierte Trackingmotive werden über Marker- oder Bilderkennung vom AR Browser erkannt. Diese vorgegebenen Motive sollten einige Eigenschaften wie Kontraste und scharfe Kanten haben, damit sie stabil getrackt werden können. Außerdem sollte beim Betrachten des Bildes auf Schatten oder zu starke Lichteinstrahlung geachtet werden, welche das Tracking negativ beeinflussen können. Wird der Marker oder das Bild erkannt, entsteht eine 3d Szene, die vom AR Browser aufgebaut und abhängig vom Sichtwinkel zum Motiv ausgerichtet wird. In dieser Szene können nun diverse Inhalte dargestellt werden. Weitere Informationen dazu gibt’s auf der AR Browser-Seite.

 

Location Based Services (LBS)

 

Als „Location Based Service“, also standortbezogener Dienst, zeigen die AR Browser relevante Informationen für den aktuellen Standort des Benutzers an. Dazu wird über GPS die Position des Benutzers ermittelt und Inhalte werden, meist über die aktive Internetverbindung, geladen. Neben Details zu nahegelegenen Gebäuden, Shops und Sehenswürdigkeiten, können die meisten Augmented Reality Browser auch 3d Inhalte mit Animationen darstellen.

 

Beide Varianten erkennt man auch wieder in unserem Beispiel von Pokemon Go wieder. Hier werden einmal die Bilder erkannt und zum anderen auch der Ort, an dem sich der Spieler gerade befindet. Die Macher konnten die Augmented Reality perfekt umsetzen.

 

Eigenschaften eines AR Browser

 

  • Entwicklung ist günstiger im Vergleich zu einer kompletten AR App
  • Bekanntheitsgrad des AR Browsers
  • Bestehende Nutzerbasis, teilweise vorinstalliert auf einigen Geräten
  • Promotion durch etablierte Kanäle, wie zum Beispiel YouTube

 

Die Zukunft von Augmented Reality

 

Wir glauben, dass Welt immer mehr digitalisiert wird und das Augmented Reality eine entscheidende Rolle dabei spielen wird. Dies merken wir jetzt schon in der Gamingscene mit den Virtual Reality Brille. Aber nicht nur vor der Konsole hat Augmented Reality schon Einzug gewährt bekommen. Auch in der Welt der Smartphones ist AR mit Pokemon Go vorhanden und wird stetig weiter entwickelt. In naher Zukunft wird es mit Sicherheit noch viele weitere Apps und Weiterentwicklungen von AR Browsern geben. man kann also sagen, dass Augmented Reality nicht mehr weg zu denken ist. Egal ob im Alltag oder beim Spielen von Konsolenspielen. Bleib gespannt wie es sich entwickelt!

 

Kategorien
Allgemein

High End Gaming PC

High End Gaming PC – Sei mittendrin

 

 

 

Inhaltsverzeichnis zum High End Gaming PC

 

  • Gaming Notebook oder Gaming PC
  • High End Gaming PC oder reicht ein einfacher Office PC
  • Zusammenstellen und eventuell auch nocht selbst zusammenbauen
  • Die wichtigsten Komponenten
  • Unsere Vorschläge für High End Gaming PCs
  • Schnelle Gaming Notebooks / Gaming Laptops
  • Bestseller Gaming PCs

 

Let’s go Gaming!

 

Welchen High End Gaming PC sollt Du Dir nun für VR Spiele kaufen?

Schon seit vielen Jahren ist der Gaming PC aus den Haushalten nicht mehr weg zu denken. Egal ob groß oder klein – am Computer hat bestimmt jeder schon einmal gespielt.

Wir möchten dir in diesem Artikel genauer erklären, was einen Gaming PC und auch einen High End Gaming PC ausmacht. Solltest du dir deinen PC selbst zusammenstellen und eventuell auch noch selbst zusammenbauen?

Für die Nutzung von VR Brillen brauchst Du unter Umständen einen Top Gaming PC, denn einige VR Brillen, wie die Oculus Rift und die HTC Vive verlangen schon durchaus anspruchsvolle Hardware.

Auf diese und mehr Fragen werden wir eingehen, damit du ein schönes Virtual Reality Erlebnis mit deiner VR-Brille haben wirst. Wir werden dir außerdem sagen, wie oft du Komponenten austauschen solltest, um ein maximales Spieleerlebnis zu haben.

Des Weiteren möchten wir dir detailiert die wichtigsten Komponenten vorstellen, welche dafür sorgen, dass deine Spiele mit der VR-Brille auch wirklich ruckelfrei laufen und du keine lästigen Hänger hast. Jetzt werden wir dir erstmal erläutern, ob du dich für einen Gaming Laptop oder einen Gaming PC entscheiden solltest.

Hight End Gaming PC oder High End Gaming Notebook

Bevor du dir einen neuen Hochleistungsrechner für deine Lieblingsspiele kaufst oder du auf das brandneue Spiel wartest und noch den passenden Rechner benötigst, solltest du wissen, ob du dich lieber für einen Gaming Notebook oder einen Gaming PC entscheiden solltest. Beide Arten haben Ihre Vor- und Nachteile – Jedoch, so viel sei jetzt schon gesagt – präferieren wir den Gaming PC!

Die Vorteile eines Gaming Notebooks sind die Flexibilität und die Mobilität. Wenn du also häufig unterwegs bist und viel mit dem Laptop reisen möchtest, weil du vielleicht Lan-Partys veranstaltest oder auf welchen eingeladen bist, dann wäre ein Gaming Notebook mit Sicherheit das Richtige für dich.

Wenn du allerdings nur von Zuhause aus spielen möchtest und der Rechner immer am selben Ort seinen Platz hat, dann solltest du dich definitiv für einen Gaming PC entscheiden. Dieser ist einfach vom Preis-/Leistungsverhältnis viel effizienter. Du erhältst viel mehr Leistung für gleiches Geld. Außerdem ist ein Gaming PC zu einem High End Gaming PC viel leichter aufzurüsten. So kannst du alle Komponenten gegen andere Komponenten austauschen und somit deine Leistung wieder steigern, falls der Rechner etwas in die Jahre gekommen ist und brauchst dir nicht gleich einen Neuen anzuschaffen.

Dies ist bei einem Gaming Notebook leider nicht möglich. Du kannst zwar einzelne Komponenten austauschen. Meistens aber nur den RAM (Arbeitsspeicher) und die Festplatte. Und auch hier bist du wieder eingeschränkt. Dies liegt einfach daran, dass du nicht einfach mal so eben das Mainboard vom Gaming Laptop austauschen kannst, da die Konfiguration viel komplexer ist.

Egal ob Gaming PC oder Gaming Laptop. Mit einem Hochleistungsrechner, also einen High End Gaming PC oder einem High End Gaming Notebook, lassen sich die Spiele super mit einer VR-Brille spielen.

Zusammengefasst:

Wäge ab! Spielst du fast ausschließlich von Zuhause? Dann kaufe dir unbedingt einen Gaming PC! Spielst du auch ab und an woanders? Dann entscheide dich auch für einen Gaming PC! Spielst du immer an anderen Orten und musst mobil und flexibel sein, dann wäre der Gaming Laptop genau die richtige Wahl für dich! Du kannst mit einer VR-Brille natürlich auch mit deinen Freunden zusammen spielen – hier wäre dann ein Gaming Laptop von Vorteil. Auf jeden fall sollte es doch eher ein High End Gaming PC Modell sein, um die brandneuen VR Spiele zu genießen.

High End Gaming PC oder reicht ein einfacher Office PC

Wir möchten nicht, dass du Unsummen an Geld für etwas ausgibst, obwohl du die Leistung gar nicht in Anspruch nehmen wirst. Wenn du zum Beispiel ältere Spiele spielen möchtest, die vielleicht schon zwei oder drei Jahre alt sind, dann benötigst du definitiv keinen Top Gaming PC. Da reicht auch ein Office-Multimedia-PC.

Da du hier auf einer VR Seite bist, die für Spiele im VR Modus berät, ist doch ein leistungsstarker Gaming PC, ein High End Gaming PC, gefragt. Das gilt natürlich auch für die neusten Games, die nicht VR sind, denn auch diese brauchen in der Regel einen Top Gaming PC. Auch deine Bildschirmauflösung spielt eine große Rolle. Wenn du auf einem kleinen Bildschirm spielen möchtest, dann weniger Leistung, als wenn du auf einem riesigen 27 Zoll Bildschirm spielst und natürlich brauchen moderne 4 K Spiele eine wirklich leistungsstarke Grafikunterstützung. Das sind alles Punkte, welche du abwegen musst und darauf eine Entscheidung treffen musst.

Fertig-PC kaufen oder selbst zusammen bauen

Schraubst Du noch oder spielst Du schon? Das ist hier die spannende Frage und kommt auch auf deine Lust zum Basteln, auf dein technisches Verständnis und auf deine Zeit an.

Wenn du schnell die Komponenten austauschen möchtest, so dass du immer die neusten Spiele spielen kannst, dann tut es gut, wenn du schon einmal einen PC zusammen gebaut hast. Du kannst Dank vieler Anleitungen, welche du im Internet findest, kinderleicht deinen Wunsch-PC zusammen stellen und zusammen bauen. Es ist gar nicht so kompliziert. Der Vorteil ist ganz klar die Ersparnis. Während du bei einem Fertig-PC auch für die Konfiguration und Montage bezahlst, kannst du diesen Teil beim selber bauen sparen. Garantie und Gewährleistung auf das Zusammenarbeiten der Komponenten hat man leider bei der Variante nicht, lediglich auf jedes einzelne Teil, das dann aber auch bei verschiedenen Herstellern.

Willst Du schnell mit Deinem neuen Lieblingsspiel starten, bist du technisch nicht so versiert oder möchtest Du auf die Vorzüge eines Ansprechpartners für alles nicht verzichten, dann raten wir dir zu einem fertigen vor konfigurierten Gaming PC vom Hersteller.

Die Hersteller haben sich im Vorfeld schon die Gedanken gemacht, welche Komponenten für einen High End Gaming PC notwendig sind und nehmen dir damit die Überlegungen zur Konfiguration deines neuen Spiele PCs und den Zusammenbau ab. Obendrauf gibt es noch Gewährleistung und Garantie auf den Rechner und dem Zusammenspiel seiner Komponenten. Praktisch ist auch, dass der Hersteller alle Treiber zum aktuellen Betriebssystem mitliefert. Die Suche nach den richtigen Treibern auf der Herstellerseite kann schon sehr lästig sein.

Auch bei den Top Gaming PCs der Hersteller kannst du auch die Komponenten relativ simpel im Nachhinein austauschen. Achte darauf, dass du dir einen Marken-PC kaufst. Hier weißt du genau, welche Komponenten verbaut worden sind und welche Schwächen der PC hat. Hier kannst du jederzeit die passenden Komponenten gegen Neue austauschen. Es ist eben nur eine Kostenfrage und eine Sache der Übung. Das gute ist, dass alle großen Markenhersteller heute auch leistungsstarke Gaming PC’s bauen und man dadurch eine sehr große Auswahl für seinen Kauf hat. Diese vor konfigurierten Top Gaming PC ’s haben heute auch ein sehr schickes Design. Unter anderem gibt es auch Mini Gaming PC’s – sehr kleine leistungsstarke Gaming PC’s, die man überall mitnehmen kann.

[alert style=“info“] Vorteile eines Gaming Rechners vom Händler auf einen Blick

  • Ein Ansprechpartner für alles
  • Vorkonfiguration und Zusammenbau erledigt der Händler
  • Sicherheit, dass die Komponenten gut zusammenspielen und mit dem Betriebssystem laufen
  • Garantie und Gewährleistung für das Gesamtpaket
  • Viele Marken-Hersteller haben Gaming PC im Sortiment, große Auswahl vorhanden
  • Schicke moderne Gamer Designs
  • Neuste Treiber sind installiert
  • Dein Spieleerlebnis kann sofort beginnen. [/alert]

Gaming PC für VR Spiele

Wir haben für euch schnelle Gaming PC, die für VR Spiele bestens geeignet sind, herausgesucht. Schaut sie euch genauer an!

Schnelle Gaming Notebooks /Gaming Laptops für VR Spiele

 

Die wichtigsten Komponenten beim Gaming PC

Kommen wir nun zu den Komponenten, die einen Gaming PC ausmachen. Natürlich könnten wir jetzt sagen, dass alle Komponenten bei einem Gaming PC wichtig sind. Das ist auch der Fall. Das Zusammenspiel aus allen Komponenten macht ihn erst zu einem Hochleistungsrechner. Aber wir möchten dir dennoch die, für uns wichtigsten Komponenten näher erläutern, welche für ein ruckelfreies Spielen mit der VR-Brille wichtig sind.

Die Grafikkarte

Die Grafikkarte ist eine der wichtigsten Komponenten. Diese sollte mit äußerster Sorgfalt ausgewählt werden. Es gibt auf dem Markt zwei große Hersteller, Nvidia und AMD.

Beide Hersteller haben eine neue GPU (graphics processing unit) auf den Markt gebracht und liefern sich mal wieder ein Kopf an Kopf rennen. Die GPU ist ein weiterer Prozessor, neben dem Prozessor auf dem Mainboard, der in der Grafikkarte integriert ist. AMD hat die Polaris und Nvidia die Pascal Grafikprozessor Architektur ins Rennen gebracht. Die Grafikkarte Radeon RX 480 von AMD kam als erste Grafikkarte mit der neuen Polaris Architektur heraus. Grafikkarten von Nvidia der GeForce GTX 10-Serie oder auch die NVIDIA TITAN X sind seitens Nvidia mit der neuen Pascal Architektur ausgestattet.

Achte auf einen hohen internen Grafikspeicher, damit du deine Games in FULL HD spielen kannst. Die Grafikkarte darf ruhig einen großen Teil deines Budget ausmachen, dafür kannst du dann anderen Komponenten wieder ein wenig sparen.

Für einen Top Gaming PC braucht es schon eine Grafikkarte, die die neusten Spiele in Full HD mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln ruckelfrei und detailgetreu darstellen kann. Sie sollte die Spielegrafik mit voller Detailstufe und die Kantenglättung ohne Abstriche wiedergeben. Eine fehlerfreie Darstellung von 4K Spielen bei 60 Hhz sollte vorhanden sein. Wenn sie richtig gut ist, kann sie auch noch eine Auflösung von WQHD mit 2560 x 1440 als Backup mitbringen. Zudem sollte sie auch noch möglichst leise ihre Arbeit im Gaming PC verrichten.

[alert style=“info“] Anforderungen an die Grafikkarte eines Top Gaming PCs auf einem Blick:

  • Minimum FULL HD 1920 x 1080 Pixeln, WQHD mit 2560 x 1440 in der Hinterhand noch besser
  • Wiedergabe der vollen Detailstufe und Kantenglättung ohne Abstriche
  • Leiser Betrieb
  • Leistungsstarker GPU Prozessor
  • Fehlerfreie Darstellung von 4K Spielen bei 60 Hhz [/alert]

Empfehlungen für Grafikkarten für Top Gaming PC ’s:

  • Radeon RX 480 von AMD
  • Nvidia der GeForce GTX 10-Serie
  • NVIDIA TITAN X
  • Nvidia GTX 970 (geben die Oculus Rift und die HTC Vive als Hardwareanforderungen an)
  • AMD R 9 290 (geben die Oculus Rift und die HTC Vive als Hardwareanforderungen an)

Der Arbeitsspeicher

Vor zehn Jahren gab es noch kein Betriebssystem, welches mehr als 4 GB-Ram verarbeiten konnte. Dies hat sich mit Windows Vista geändert. Heute sind 8 GB der Standard. Da du aber auch in der Zukunft noch die neusten Spiele spielen möchtest, solltest du auf 16 GB Arbeitsspeicher Wert legen. Arbeitsspeicher (RAM) ist auch nicht mehr teuer. Achte also auf mindestens 8 GB Arbeitsspeicher und wenn es möglich ist, dann rüste selbst noch einmal nach. Dann bist du definitiv auf der sicheren Seite. Einige Hersteller von Spielen empfehlen mittlerweile schon 16 GB RAM für ihre neusten Titel. Die HTC Vive gibt zwar als Hardware-Voraussetzungen nur 4 GB RAM, doch die Oculus Rift schon 8 GB an. Die 8 GB halten wir für ein Minimum für einen schnellen Gaming PC.

Für einen leistungsstarken High End Gaming PC und um auch noch in Zukunft für die neusten Titel gerüstet zu sein, empfehlen wir dir sogar, schon jetzt zu den 16 GB RAM zugreifen.

Der Prozessor – Die CPU

Der Prozessor ist das Herzstück eines High End Gaming PC ’s. Für VR Spiele sollte es schon wenigstens ein Quad-Core-Prozessor, den Intel in seiner Skylake- Serie produziert sein.

Auf eine Übertaktungsfunktion bei der CDU sollte geachtet werden. Einige kleinere Chipsätze kommen auch ohne Übertaktungsfunktion aus, z.B. der Intel® H170 Chipsatzes

Die Oculus Rift und die HTC Vive brauchen als Hardwareanforderungen Intel Core i5-4597. Mit diesen bist du für VR Spiele gerüstet.

Oculus arbeitet allerdings schon an einer Methode, die Belastung für den Prozessor und die Grafikkarte zu halbieren, um ein VR Erlebnis nicht nur auf High End Gaming PC ’s sondern auch auf schwächeren Gaming PC ’s zu ermöglichen.

Festplatten

Eine schnelle SSD (Solid-State-Drive oder Solid-State-Disk) in deinem High End Gaming PC tut dem schnellen Spielvergnügen gut. Da die SSD Platten gegenüber den normalen Festplatten noch sehr teuer sind, bauen die Hersteller nur kleine SSD Platten in ihren Gaming PC ’s ein. 250 GB SSD sollte das Minimum für moderne Spiele sein. Ob SATA-SSD oder NVMe-Protokoll ist in der Praxis nicht so entscheidend.

Für deine Daten solltest du zusätzlich eine normale Festplatte einsetzen. Hier sollte 1 TB Festplattenspeicher Minimum sein. Bei der normalen Festplatte sollten hier Transferraten von 5400 U/Min, besser sogar 7200 U/Min vorhanden sein. Die Platten mit einer langsameren Transferrate haben jedoch den Vorteil, dass sie oft leise und vibrationsarm arbeiten.

Das Mainboard

Die Mutter des PCs. Es beherbergt nun alle Komponenten und sorgt dafür, dass diese optimal im Gleichklang funktionieren. Achte hier auf ein modernes Mainboard mit dem neusten Sockel. So kannst du ohne Probleme auch nachrüsten und deinen PC auf den neusten Stand bringen. Gute Mainboards sind schon günstig zu haben. Du solltest genau gucken, wie viele Anschlüsse du brauchst, dann ist das Nachrüsten in der Zukunft kein Problem mehr.

Mehr Infos zum Mainboard gibt es hier: mainboardkaufen.de

Weitere Komponenten

Darüber hinaus gibt es noch weitere Komponenten für deinen High End Gaming PC, die in der Auswahl und Zusammenstellung je nach deinen Bedürfnissen ausfallen sollten. Dazu zählen z.B.

die Soundkarte, ein DVD Brenner, Blu-Ray, Netzwerk Ethernet LAN, WLAN, USB Schnittstellen, Bluetooth, Webcam und das Betriebssystem.

Und ebenso das Netzteil. Die Top Gaming PC ’s sind nun leider oft auch Stromfresser, unter Last ziehen sie dann etliche Watt. Das nimmt man als Gamer für ein fantastisches Spieleerlebnis gern in Kauf.

Am Ende kann man sich auch noch sehr gute PC Lautspecherboxen zulegen. Ein Gaming Lenkrad bringt gerade bei Rennspielen einen noch größeren Spaßfaktor.

Wenn du dir all diese Faktoren genau angeschaut und analysiert hast, dann steht deinem neuen Spieleerlebnis mit deiner VR-Brille nichts mehr im Weg. Viel Spaß beim zocken!

Bestseller Gaming PCs

Noch nicht überzeugt von unseren Vorschlägen? Dann gibt es hier noch die Gaming PC Bestseller. Viel Spaß beim Stöbern. Vorher aber noch mal schauen, ob es der gewünschte Spiele PC ist, denn manchmal zeigt die Auflistung auch Produkte an, die zum Begriff Gaming PC passen, ihn aber nicht genau treffen. Let’s Play!

 

Kategorien
Allgemein

Mini-PC für 3D-Gaming

Mini-PC für 3D-Gaming: ein Traum wird wahr

 

 

 

Gibt es Minicomputer, die sich für Gaming eignen?

– In diesem Bereich stellen wir dir Minirechner in der Gaming-Kategorie vor und geben dir Tipps und Informationen dazu, wie du einen leistungsstarken Mini-PC aussuchst, was sie kosten und wie du einen einfacheren Minirechner für Gaming upgraden kannst.

Bis jetzt hast du wahrscheinlich den Eindruck bekommen, dass Mini-PC und Gaming nicht zusammengehören. Zum Glück können wir dir gute Nachrichten überbringen: in den letzten paar Jahren sind hochwertige Minicomputer auf den Markt gekommen, die für ein super Gaming-Erlebnis sorgen und auch vom Preis her überzeugen. Eine noch bessere Nachricht für dich ist, dass Mini-PCs in allen Klassen immer besser werden. D.h. leistungsstarker, leiser, energieeffizienter und günstiger. Es werden also noch bessere Gaming-PCs bald auf dem Markt erscheinen. Bis dahin – nutzte diesen Artikel als einen Guide und Inspiration dafür, was ein guter Gaming Mini-PC alles können sollte und was du von ihm erwarten kannst.

Drei richtig gute Gaming Mini-PCs

Einer der neuesten und besten Gaming Minicomputern auf dem Markt seit 2016 ist der Alienware Alpha R2 von Dell. Als eine hochwertige Alternative können wir dir auch den Skull Canyon von Intel empfehlen. Unserer dritter Favorit unter den Mini-PCs für Gaming ist ZBOX Magnus EN1060 von Zotac. In diesem Abschnitt kannst du eine detalierte Review zu diesen drei Gaming-Minis lesen.

ZBOX Magnus EN1060

ZBOX Magnus EN1060 ist der neueste Mini-PC von der Marke Zotac. Mit einer Auflösung von über 1080p und einen leistungsstarken Core i 5 Prozessor kannst du ein super Erlebnis beim Computerspielen erwarten.

Dieser Gaming Mini-PC hat überzeugende technische Parameter: Grafikkarte von NVIDIA 1060 GTX mit 6GB VRAM, einen Hybridspeicher mit 120 GB SSD und 1 TB HDD und Intel Skylake Core i5-6400T Prozessor. Magnus EN1060 ist des Weiteren virtual-reality bereit. Mit diesen technischen Daten kommst du sehr weit, auch bei Gaming. Allerdings sagt der Hersteller selbst, dass die Grafik bei diesem Mini-PC gegen derselben Grafikkare in deren Desktop-Modell etwas verliert. Dies gilt auch für die gesamte Performance.

Andere wissenswerte Fakten über Magnus EN1060 sind, dass dieser Mini-PC einer der leisesten auf dem Markt ist in dieser Leistungsklasse, selbst bei maximalen Aufwand. ZBOX Magnus EN1060 ist mit mehreren unterschiedlichen Konfigurationen erhältlich: mit oder ohne RAM sowie Betriebssystem. Hier kannst du also Geld sparen wenn du nicht die höchste Anzahl von GB RAM brauchst und das OS von Linux gern nutzt.

Zusammengefasst: Trotz seinen etwas hohen Preises ist der ZBOX Magnus EN1060 eindeutig einer der Besten, die es zurzeit auf dem Markt gibt, wenn man nach einem Gaming Mini-PC sucht.

 

Günstige Einsteiger Alternative

 

Intel Skull Canyon Mini-PC „Skull Canyon“ NUC6I7KYK

Dieser Barebone von Intel ist eine hochwertige Alternative zu Dells Alpha R2. Der Intel Skull Canyon Mini-PC ist ein Qualitätsrechner, der als HTPC für die relativ neuen AAA-Spiele eingesetzt werden kann. Auch eignet sich dieser Mini-PC prima als Arbeitscomputer für aufwendige Datenbearbeitung.

Der Skull Canyon hat viele Vorteile und ist ein gutes Beispiel dafür, wie schnell die technischen Gadgets sich entwickeln: Der Skull Canyon ist eine verbesserte Version von den Intel Modula G5.

Der Skull Canyon NUC6I7KYK ist leise, hat hohe Arbeitskapazität und ist mit high-end Hardware ausgestattet.

Die Neuigkeit: Iris Pro Graphics 580. Diese Grafik sorgt für überdurchschnittliche Qualität bei modernen Computerspielen, in den durchgeführten Tests war die Durchschnittsauflösung 1080p.

Der Nachteil von diesem Barebone ist die etwas schwächere Grafik im Vergleich zum Alpha R2. Auch musst du einige Komponente selbst besorgen und montieren, da der Skull Canyon ein Barebone ist.

Zusammengefasst: der Skull Canyon NUC6I7KYK hat einen schnellen Prozessor und überdurchschnittliche Grafik. Im Gegensatz zu vielen Gaming PCs versucht dieser Minicomputer mit sowohl Prozessor als auch Grafik zu überzeugen. Das Ergebnis ist ein leistungsstarker Mini-PC, der für Gaming eingesetzt werden kann.

Alienware Alpha R2

Dieses achte Weltwunder von Dell dient gleichzeitig als PlayStation 4, Xbox und Mini-PC. Alienware Alpha R2 ist einer der leistungsstärksten Mini-PCs, die es zurzeit auf dem Markt gibt. Dieser Minirechner reicht nicht ganz bis zum Niveau von den Gaming Desktop-PCs, dafür aber ist er einer der besten Gaming-PC in der Mini-Klasse.

Alienware Alpha R2 von Dell überzeugt wirklich mit seinen technischen Parametern. Nvidia GeForce GTX 960 GPU mit 4GB VRAM sorgt dafür, dass Alienware Alpha R2 die andren Gaming Mini-PCs derselben Generation in der Grafikqualität eindeutig übergeht.

Dazu kommt ein leistungsstarker Prozessor. Allerings ist 4K Auflösung bei der 960 GPU begrenzt, das gilt auch Ocolus Rift und HTC Vive. Das lässt sich allerdings durch den Alienware Graphics Amplifier (€ 180) lösen. Der Verstärker ist mit Nvidia GeForce GTX 1080 GPU (ab € 649) ausgestattet.

Der einzig wahre Nachteil von Alienware Alpha R2 ist der Preis. Allerdings ersparst du eine Menge Geld durch die beeindruckend riesige Auswahl an Computerspielen. So kriegst du zum Beispiel das neue Play Anywhere Programm von Xbox auf diesem Mini-PC. Auch hat Alpha R2 einen Katalog mit Multimedia Apps für Musik und Video. In diesem Katalog findest du Spiele zu einem viel geringeren Preis als du sonst zahlen würdest.

Zu den Vorteilen von Alpha R2 zählen Nvidia’s GeForce Experience, ein schon vorinstalliertes Programm, das für die Optimalisierung deines Spielerlebnisses sorgt. So verlängert es die Batteriezeit und verbessert die Grafikqualität. Desweiteren hat der Minirechner einen HDMI-in port, der es ermöglicht von Computerspielen zu Netflix zu wechseln ohne die Kabel zu tauschen.

Extra: Was ist 4K?

Du hast bestimmt mehrmals den Begriff 4K gesehen oder gehört und dich gewundert wofür er eigentlich steht? Dann bist du hier genau richtig! Auch ein Mini-PC kann hier in die vollen gehen.

[alert style=“info“]Die volle Bezeichnung lautet eigentlich 4K Ultra High Definition (4K UHD) und bezieht sich auf die Anzahl Pixel bei der Auflösung. Von 4K redet man wenn die Bildauflösung mindestens 3840 × 2160 Pixel hat. 4K steht für 4 Tausend und ist eine Aufrundung von den horizontalen Pixel. Zum Vergleich: Full HD hat 1080p d.h. es ist ein Viertel von 4K. Auch gibt es 8K, was auch unter der Kategorie UHD fällt und 7680 × 4320 Pixel beträgt. [/alert]

Braucht es noch den richtigen Gaming Monitor in guter Gamer Auflösung, dann schaut hier.

Echte Kraftbündel: Ein Gaming Cube als Mini-PC

Bestseller Mini-PC

Noch nicht überzeugt von unseren Vorschlägen? Dann gibt es hier noch die Mini-PC Bestseller. Viel Spaß beim Stöbern. Vorher aber noch mal schauen, ob es der gewünschte Mini Computer ist, denn manchmal zeigt die Auflistung auch Produkte an, die zum Begriff Mini-PC passen, ihn aber nicht genau treffen. Let’s Play!

 

Kategorien
Allgemein

Wie schütze ich meinem Gaming PC vor Viren?

Gib den Viren keine Chance – mit den richtigem Virenschutz

 

 

 

– Computerviren lauern im Netz überall. du öffnest eine Mail und kannst dabei deinen Computer damit infizieren oder du suchst eine Seite im Netz auf und lädst damit einen aktuellen Virus herunter. Bei allen Viren gilt, Ruhe zu bewahren. Einige sind als Trojaner getarnt, die Informationen weitergeben. Diese Informationen beziehen sich häufig auf Passwörter und Adressaten aus deinen Kontakten.

Viren können in vielen Formen auftreten: Viren, Trojanern, Rootkits, Spyware, angehängter Malware, Ransomware, Phishing-Mails … die Liste ist lang, auftreten. Ebenso kann dein Computer aus dem Netz angegriffen werden.

Die Verbreitung gelingt meistens recht schnell.

[alert style=“danger“]Ein Computer gehört ohne Virenschutz nicht ins Internet! [/alert]

du kannst dich mit einem guten Antivirenprogramm genau dagegen schützen. Es ist wichtig, den Gaming PC ausreichend abzusichern. Eine 100%ige Garantie gibt es aber nie.

 

Wie hoch ist die Gefahr bei Windows 10, MacOS und Unix?

 

Der handelsübliche High End Gaming PC läuft mit dem Betriebssystem Windows. Windows Rechner werden am häufigsten von Viren befallen. Die Gefahr bei MacOS Rechnern hingegen ist eher gering, aber momentan auch real und zunehmend. Deshalb sollte auch auf jedem Mac eine Virenschutzsoftware installiert sein. Bei Unix Rechnern ist es so, dass die Viren speziell programmiert werden müssen. Dieses Betriebssystem hat sich als fast resistent gegen Viren erwiesen.

Dennoch ist es wichtig, die Software immer auf dem neuesten Stand zu halten. Es sollten Updates zugelassen werden, um die Gefahr eines Virenbefalls zu bannen. Die Viren schleichen sich förmlich auf den Rechner und schlagen dann zu, wenn du nicht damit rechnest. du solltest also sichergehen, deinen Rechner auch optimal zu schützen. In letzter Zeit häufen sich sogar die Hacking-Angriffe auf öffentliche Einrichtungen, Unternehmen und sogar Anwaltskanzleien. Heutzutage sollte sich auch zum Beispiel ein Anwalt in Basel mit dem Thema IT-Sicherheit auseinandersetzen. Ohne Schutz ist niemand vor Hackern sicher!

 

Welchen Virenschutz bringt Windows 10 von Haus aus mit?

 

Wenn du einen Rechner mit dem Betriebssystem Windows 10 kaufst, dann hast du den integrierten Windows Defender direkt dabei. Ganz ungeschützt ist also kein Gaming PC mit Windows 10. Beim Windows Defender handelt es ich um ein vollständiges Antivirenprogramm. Was früher unter Windows Vista nur rudimentären Schutz gab, ist jetzt für den Schutz des Rechners durchaus ausreichend.

du solltest das Betriebssystem inklusive des integrierten Windows Defender und der Windows Firewall immer aktuell halten. Das bedeutet, dass dein Rechner Updates automatisch aus dem Internet herunterladen sollte, wofür Windows 10 selbständig sorgt. Die Installation erfolgt in der Regel sofort nach dem Herunterladen und wird deinen Rechner schnell angemessen absichern. Wichtig ist immer, die Updates zu erlauben. du musst in den Einstellungen deines Rechners nach der Windows Firewall suchen und schauen, ob diese aktiv ist. Dort stehen dir auch diverse Einstellungen zur Verfügung.

 

Was bietet ein zusätzliches Virenschutzprogramm?

 

Wenn du ganz sichergehen möchtest, ist ein umfassendes Virenschutzprogramm von Vorteil. Diese überbieten den Schutz des Windows Defender noch um einige mehr Funktionen. du solltest dich für einen namhaften Anbieter wie McAfee, Norton, Avira, Kaspersky, Bitdefinder, AVG oder G Data, um einige zu nennen, entscheiden, um noch mehr Sicherheit zu erlangen. Die Hersteller bieten in der Regel eine Free Version an, die den Basis Virenschutz abdeckt. Darüber hinaus kann eine kostenpflichte Version ein Rund-um-Schutz bieten. Wer einen Mac zum Spielen nutzt, sollte schauen, welches der großen Anbieter ihre Version auch für MacOs bereitstellen. Das ist z.B. bei Norton, PullGuard und hier ganz bekannt, bei Bitdefender der Fall.

Die Antivirenprogramme von Drittanbieten bietet die Möglichkeit durch tägliche Updates aktuell zu bleiben. Sehr schnell arbeiten die Hersteller an einer Lösung, sollte eine neue Gefahr auftreten. Jederzeit kannst du einen Virenscan durchführen. Im Hintergrund läuft zudem eine Echtzeitüberwachung der wichtigsten Verzeichnisse, Speicher, Mails oder Clouddienste.

Hinzu kommt noch, dass neue Programme oder Apps bereits vor der Installation auf Viren überprüft werden können.

Die einzelnen Virenschutzprogramme unterscheiden sich in ihren Funktionen und in der Geschwindigkeit ebenso wie im Preis. Ein Antivirus Test hier auf www.antivirus-ratgeber.de zeigt euch gute Antivirenprogramme im Überblick.

[alert style=“danger“]Achtung: Auf deinem Rechner darf nur immer ein Virenprogramm installiert werden! Mehrere bringen nicht mehr Schutz, sondern behindern sich gegenseitig und führen zu Fehlern im System. [/alert]

Anforderungen an ein gutes Virenschutzprogramm

  • Schutz des vorhandenen Systems: PCs, Macs, Android oder iOS-Mobilgeräte
  • Schutz gegen bekannte Computerviren
  • Schutz gegen Hackerangriffe
  • Firewall
  • Rund-um-Schutz, der den Rechner nicht ausbremst
  • Anwenderfreundlich, in Muttersprache verfügbar, intuitive und leichte Bedienung, auch für den Laien einstellbar
  • Support vom Hersteller, ständige Sicherheits-Updates des Virenschutzes in Echtzeit
  • Download-Schutz und Echtzeit-Schutz
  • Individuelle Ordner-Überprüfung
  • Integrierter Web-Schutz
  • Schutz bei Online-Transaktionen
  • Schutz von persönlichen Informationen
  • Cloud-Schutz
  • Schutz von E-Mail und E-Mail-Anhänge
  • Intelligente Linkbewertung
  • Kindersicherung

 

Erste Hilfe Tipps bei einem Virenbefall unter Windows 10

 

du musst schnell reagieren, wenn sich dein Rechner infiziert hat. Es ist wichtig, umgehend einen Virenscan durchzuführen. Sollte es sich um eine Sicherheitslücke handeln, die den Virus auf deinen Rechner gelassen hat, dann ist es wichtig, sich ein neues Update zu installieren.

Schwieriger wird es, wenn der Virus im Bootsektor festsitzt. Der Worst-Case ist dann eingetreten, wenn ein Fremder die Hoheit über deine persönlichen Daten übernommen hat und womöglich, diese erst gegen Überweisung eines Geldbetrag, angeblich wieder frei gibt. Da das nicht gesichert ist, gib einer solchen Erpressung nie nach.

Microsoft bietet hier eine Anleitung zur Virenbekämpfung für Windows 10 auf seinen Seiten an.

Wichtig ist dann, dass das Update korrekt installiert und der Virus entfernt wird. du solltest einen weiteren Scan durchführen, um sicher zu gehen, dass die Viren komplett entfernt worden sind.

Die tägliche Datensicherung der wichtigsten Daten auf dem PC sollte nicht fehlen. Von dieser können auch immer mal wieder Datensicherungsstände weggelegt werden, so dass man bei einem Befall der Daten noch immer auf eine vorhergehende, virenfreie Version seiner persönlichen Daten zurückgreifen kann.

Eine Webcam im Rechner sollte auch nur an sein, wenn sie wirklich benötigt wird. Auch hierüber wurden Computer schon angegriffen.

Kategorien
Allgemein

Virtual Reality – VR Brille – VR Headset – Gaminghardware

Virtual Reality entdecken: Starte mit der richtigen VR Brille!

 

 

 

Und der besten Gaming Hardware

 

Virtual Reality VR – Zwei Buchstaben, die unsere digitale Zeit auf ein neues Level setzen. VR steht für Virtuelle Realität. Mit der Virtuellen Realität verlassen wir unsere zweidimensionale Computerwelt und tauchen in eine dreidimensionale oft unglaublich realistisch anmutende virtuelle Welt hinein. Der Schlüssel dafür sind die VR Brillen.

 

Der Eintritt in die Dreidimensionalität

 

Computerspiele gibt es seit den 1980er Jahren. Seit den damaligen Spielen, wie Pac-Man, wurden die Computerspiele mehrfach revolutioniert. Anfang der 1990er Jahre gab es die ersten Versuche, virtuelle Welten in Spielen zu erschaffen.

Die damalige Technik zeigte den Pionieren ihrer Zeit leider sehr schnell die Grenzen auf. Jetzt haben Spiele mit den neuen VR Welten nochmals wieder einen weiteren Meilenstein erreicht. Um die Welt dieser realistischen VR Games in einer dreidimensionalen Umgebung zu spielen, bedarf es einer Virtual Reality Brille.

Durch sie bekommt der Gamer eine ganz neue Spielerfahrung – Exploring Virtuality!

[alert style=“info“]Der Spieler ist durch die Virtual Reality Brille in der Lage, sich durch künstliche Computerwelten zu bewegen, in diese einzutauchen, mit ihnen zu interagieren und damit die dreidimensionale Welt zu beeinflussen.[/alert]

Gerade erleben wir diesen Wandel in die Dreidimensionalität. Wir sind mitten drin und können, wenn wir wollen, diese Erfahrung hautnah mitterleben. Wir befinden uns in einer Zeit, in der die ersten massentauglichen VR Brillen in unsere Wohnzimmer einziehen. VR kommt gerade beim Mainstream an und wird jetzt vom Anwender angenommen. Dieser Technik Trend ist nicht aufzuhalten.

Es gibt mittlerweile schon eine Vielzahl von Virtual Reality Brillen mit verschiedensten Funktionen und in unterschiedlichen Preisklassen. Der Markt wird in den nächsten Jahren noch weiter wachsen.

 

Virtual Reality Brille – Was ist eigentlich eine Reality Brille?

 

Die Abkürzung „VR Brille“ bedeutet Virtual Reality Brille. Eine VR Brille erzeugt mit Hilfe eines Computers eine künstliche 3D Welt, bei der versucht wird, diese so realistisch wie möglich zu gestalten. Eine Virtual Reality Brille ist in der Lage, diese virtuelle Realität so gut zu simulieren, dass der Anwender denkt, er wäre ein Teil dieser imaginären Welt.

Mit einem VR Headsets taucht man tief in das virtuelle Spielgeschehen ein. Durch die VR Brille bekommt ihr das virtuelle Bild geliefert. Gleichzeitig werden eure Bewegungen im Raum vom VR Headset erfasst, eure Bewegungen werden in diesem virtuellen dreidimensionalen Raum, in dem ihr euch befindet, umgesetzt, so dass ihr diese VR Welt nun auch beeinflussen könnt.

Stellt Euch vor, ihr erkundet eine ganz neue Welt oder gar das Universum, klettert an Felsen hoch oder seit Rennfahrer in einem Sportflitzer oder reist virtuell zu euren Lieblingsurlaubszielen? Und dafür braucht ihr noch nicht einmal vom Sofa aufstehen. Die VR Brille zeigt euch diese Welten täuschend echt. Bewegungen werden dem Gehirn so vorgegaukelt, dass es glaubt, sie finden tatsächlich statt.

Auf der VR Brille erzeugen zwei kleine Bildschirme ein dreidimensionales Bild der jeweiligen Szene. Die Augen und die Kopfbewegungen oder auch ein Controller dienen der Bewegungserkennung. Damit kann man nun mit dreidimensionalen, virtuellen Welt interagieren und sie beeinflussen. Gerade diese beiden Aspekte sind das Spannende an der neuen Technik.

 

Was ist Immersion und VR Präsenz?

 

  • Aktuell bieten die neuen VR Brillen einen hohen Grad am Gefühl, sich tatsächlich in einer virtuellen Welt aufzuhalten. Man spricht hier von Immersion. Die Immersion ist die Illusion, sich tatsächlich mittendrin in dieser Virtuellen Welt zu befinden. Bei einem hohen Grad an Perfektion dieser Immersion, spricht man dann auch von „Präsenz„. Die VR Präsenz beschreibt, wie der Name eigentlich schon sagt, die Anwesenheit in der VR Welt. Sie wird geprägt durch die Gestaltung, den Handlungsstrang und auch besonders von anderen Anwesenden in der jeweiligen VR Umgebung. Die erfolgreiche Umsetzung der VR Präsenz hängt sehr vom Entwickler der VR Welt ab. Hier unterscheiden sich viele Anwendungen. Mit gleicher Ausstattung kann man weit unterschiedliche VR Präsenz erleben.

Mit den modernen VR Brillen könnt ihr euch 360 Grad rund um in eurer VR Umgebung umschauen, so dass es sich anfühlt, als seid ihr hautnah mitten im Geschehen.

Die ganz großen Marken versprechen großartige VR Experience. Wir haben die Großen unter die Lupe genommen, haben uns aber auch das preisliche Mittelfeld und die sehr günstigen Modelle angesehen.

 

Günstige VR Brillen

 

Einfach mal anfangen und ein erstes WOW Erlebnis in der VR Welt bekommen. Oder einfach mal eine VR Brille testen, ob diese VR Welt überhaupt einen Reiz auf Dich ausübt… Für alle die für den Anfang nicht viel Geld ausgeben wollen, aber mal eine Virtual Reality Brille testen und mitreden wollen, haben wir uns günstige VR Brillen näher angesehen. Hier gibt es die ersten drei für ganz Eilige. Weitere dieser VR Brillen findet ihr dann auf der Seite zu den günstigen VR Brillen. Die Nummern stellen keine Platzierungen da, sondern dienen nur zur Orientierung.

 

Die VR Brillen Giganten

 

Hier im Überblick haben wir für euch die aktuellen Marktführer der VR Brillen verglichen, mit denen ihr euch in ein wirklich unvergessliches und unbeschreibliches VR Erlebnis stürzen könnt. Wir haben für euch: die HTC Vive, die Playstation VR und die Oculus Rift.

Unsere Produktinformationen mit ausführlicher Produktbeschreibungen, Vor – und Nachteile der VR Brillen und eventuelle Kaufempfehlungen findet ihr hinter dem Detail Button zur jeweiligen VR Brille.

Wir zeigen Euch, wie gut die Brille ist und gehen auch auf einen schon vorhandenen VR Brillen Test Dritter ein. Natürlich findet ihr auf den anderen Seiten dieser Web-Site auch noch günstige VR Brillen zu moderaten Preisen sowie Einsteiger-VR-Brillen. Die Nummern stellen keine Platzierungen da, sondern dienen nur zur Orientierung.

 

VR Headset für FPV-Flüge für Drohnen von DJI

 

VR Brille, die eine 3D Sicht des Fliegens ermöglicht

 

Virtual Reality Brille – Wie funktioniert eine VR Brille?

 

Arten von VR Brillen

 

Man unterscheidet zwischen zwei Arten von VR Brillen. Erstere ist mit einer Spielkonsole oder einem Computer, letztere ist mit dem Smartphone kompatibel.

 

VR Brillen, die mit einem Computer oder einer Spielkonsole zusammenarbeiten:

 

Bei der Spielkonsole oder beim Computer befindet sich bei der VR Brille ein Display im Gehäuse. Eine Software steuert die beiden Linsen so, dass das Bild auf dem rechten und auf dem linken Auge so gekrümmt wird, dass eine dreidimensionale Sicht entsteht. Um ein richtig gutes Spielerlebnis zu bekommen, bietet sich ein guter Gaming PC und auch ein Gaming Lenkrad an. Bei der Virtual Reality Brille beim Smartphone muss dies eingehackt werden.

 

VR Brillen, die mit einem Smartphone zusammenarbeiten:

 

Anders als bei den Spielkonsolen oder Computer gestützten VR Brillen, wird die Linse bei der mobilen Nutzung auf dem Smartphone nicht benutzt. Bei dem Smartphone wird mithilfe von Apps die 3D Sicht ermöglicht.

Beide Arten verfügen über Head-Tracking-Sensoren, die es ermöglichen, dass die Kopfbewegung des Benutzers aufgezeichnet wird und somit das Gerät in der Lage ist, sich nach der aktuellen Kopfhaltung des Tragenden auszurichten.

 

Virtual Reality Brille – Alles, was Du beim Kauf beachten solltest

 

Materialien Man kann VR Brillen aus Pappe oder Kunststoff erwerben. Die Kunststoff Virtual Reality Brille ist hochwertiger. Man sollte sich vor dem Kauf bewusst sein, dass die Kunststoff Version immer teurer ist als eine aus Pappe, dafür aber auch stabiler. Eine günstige Brille aus Pappkarton ist z.B. die V2 Magic Cardboard 2. Ein VR Brille aus Pappe kann man selber bauen: VR Brille selber bauen. Wer eine Virtual Reality Brille öfters nutzen möchte, um z.B. ein langen Film zu schauen, sollte auf jeden Fall eine stabilere und qualitativ hochwertige Brille kaufen, da es sonst im Tragekomfort unangenehm werden kann. Ach das Gewicht der VR Brille spielt beim längeren Tragen eine wichtige Rolle, um Nackenproblemen vorzubeugen. Deswegen empfehlen wir eine Kunststoff Virtual Reality Brille. Hier sollte jeder seinen eigenen VR Brillen Test durchführen, um die am besten geeignete Brille zu finden.

 

Brillenträger

 

Dies ist ein sehr wichtiger Punkt für alle, die eine Brille tragen müssen. Hierbei solltet ihr drauf achten, dass eure Virtual Reality Brille eine Linsen Korrekturmöglichkeit besitzt. Vorreiter für eine VR Brille für Brillenträger ist die PlayStation VR. Sie ist für alle Brillengrößen geeignet.

 

Die Ergonomie ist schon bei allen Virtual Reality Brillen sehr gut, aber die Sony PlayStation VR setzt hier noch einmal Maßstäbe. Eine gute günstige Einstiegsbrille für Brillenträger ist die Crypto VR 150 Virtuelle Realität Brille. Sie verfügt über einen einstellbaren Pupillenabstand (PD) und einer Focal Distanz (FD) Funktion. Sie kann einen großen Bereich für Kurz- und für Weitsichtigkeit ausgleichen.

 

VR Headset für Konsole, Computer oder VR Smartphone

 

Ein VR Headset für eine Konsole oder Gaming PC erhält von diesen das Bildsignal auf dem Display. Bekannt dafür ist z.B. eine Oculus Rift. Günstig ist der Einstieg mit einer VR Smartphone Brille, wie die Samsung Gear VR. Hierbei wird das Smartphone in die Brillenhalterung gesteckt und dienst als Display. Hier wird dann nur noch die zugehörige App oder ein geeigneter Videoplayer benötigt.

Wir empfehlen für den Einstieg eine VR Smartphone Brille, um einfach mal unkompliziert ein dreidimensionales VR Erlebnis zu testen. Man kann auch sein erstes VR Headset selber basteln oder für wenig Geld die Google Cardboard einmal testen. Wer sich sicher ist, dass er ganz in die virtuelle Welt eintauchen möchte, kann schon mit einem großem VR Headsets loslegen

 

Extras

 

Es gibt zwei wichtige Extras auf die ihr achten solltet. Das erste wäre die Head-Tracking-Funktion. Diese Funktion erkennt deine Kopfbewegung und ermöglicht so ein besseres Spielerlebnis. Zur Zeit verfügt die HTC VIVE über das beste Trackingsystem.

Und der zweite Punkte ist das Soundsystem. Wenn Du ein maximalen Spaß haben möchtest, sollte deine VR Brille ein 7.1 oder 5.1 Soundsystem besitzt.

Verfügbare Spieletitel: Die Sony PlayStation VR kann mit einer sehr hohen Anzahl an verfügbaren Spieltiteln punkten. Die Spielehersteller geben zur Zeit aber mächtig Gas, so dass es bald eine ebenso große Vielzahl von Spielen für alle VR Brillen geben wird. Die Sony Playstation kann man übrigens für noch mehr Spielspaß auch wunderbar mit einem Scuf Controller Ps4 bedient werden.

Für alle diejenigen, die viel am Computer sitzen, empfehlen wir darüber hinaus generell auch das Tragen einer Computer Brille, auch Gaming Brille genannt.

 

Anwendungsgebiete von VR Brillen

 

Gaming Bereich: Der größte expandierende Bereich der Virtual Reality Brillen ist der Gaming Bereich, ohne Frage. Die Anwendungsbereiche werden aber immer vielfältiger.

Fußball und Sport: Erste erfolgreiche Einsätze gibt es im Fußball. Hier taucht der VR Brillenträger virtuell in die reale Welt des gerade auf dem Fußballplatz stattfindenden Spiels ein. Man ist natürlich hier noch sehr abhängig davon, wie die Kamera auf dem Platz installiert sind, wie sie zoomen und sich bewegen. Virtuelle Realität im Sinne von selber bestimmen, wo man hinguckt und geht, steht hier noch am Anfang. Aber die Entwicklung ist vielversprechend und in einem fußballbegeisterten Land wie Deutschland sicher nicht aufzuhalten.

Für den Fußball Bereich gab es übrigens einen sehr schönen VR Brillen Test von Test. Die Stiftung Warentest hat sich zum ersten Bundesliga Spiel, was live als VR Übertragung zu sehen war, mit einer VR Brille eingeklinkt und das ganze getestet und im Heft 10/2016 auf Seite 46 beschrieben. Der VR Test des virtuellen Spielerlebnis fand mit einer Samsung Gear VR statt. Wer mehr über den VR Brillen Test lesen möchte, sollte sich das Heft von Test nachbestellen.

Wirtschaft: In der Wirtschaft setzt man auch große Erwartungen in die Virtual Reality. Man stelle sich vor, man kann im Möbelhaus oder sogar von zu Hause, seine Wunschküche dreidimensional mit einer VR Brille erkunden. Oder wie wäre es im Autohaus oder am Computer mit einer virtuellen Probefahrt deines Traumautos? Den Sparten im Verkauf, in denen VR Anwendungen mit VR Brillen ihren Einsatz finden können, sind hier keine Grenzen gesetzt.

Tourismus: Ideal ergänzt die virtuelle Realität auch die Angebote in der Tourismusbranche. Einmal mit dem Flieger virtuell mit einer VR Brille zum ausgewählten Reiseziel fliegen, dort das Hotel, den Strand und die Umgebung erkunden und wenn das nicht gefällt, das nächste Reiseziel ausprobieren. Das sind Zukunftsträume, die gerade dabei sind, wahr zu werden, wenn die Entwicklung so rasant weiter geht.

Erotik: Ganz interessiert ist ebenfalls der Erotikbereich, der die Entwicklung der Virtuellen Realität mit vorantreibt.

Medizin und Psychotherapie: Ebenfalls gibt es vielfältige Einsatzmöglichkeiten von VR durch Virtual Reality Brillen im medizinischen Bereich. Ein Arzt kann so schon im Vorfeld Operationen virtuell proben und ist im Ernstfall dann gut gerüstet und in den wichtigen Handgriffen sicher eingeübt. Auch in der Psychotherapie ist eine VR Welt zu mindestens für den Therapeuten willkommen, z.B. wenn es um die Beseitigung von Ängsten geht. Man kann sich also seiner Spinnenphobie oder Höhenangst schon mal virtuell stellen und sich langsam ran tasten, erst einmal sicher von der Couch, mit dem Ziel sie in der realen Welt dann nicht mehr zu haben.

Technik und Militär: Genauso kann die Virtuelle Realität in der Pilotenausbildung, im Ingenieurswesen und auch in der Bundeswehr eingesetzt werden.

Wenn Du Deine eigenen VR Filme erschaffen möchtest, empfehlen wir Dir eine 360 Grad Camera.

 

Motion Sickness – Gaming Sickness – Übelkeit beim Spielen

 

Anfänglich hatten Seefahrer dieses Krankheitsbild, deshalb ist diese Krankheit auch mehr als Reisekrankheit bekannt. Auf einem Schiff kam man natürlich nicht so einfach wieder runter, wenn es auf dem Meer segelt, so dass man hier wirklich von einer Krankheit sprechen kann.

Im heutigen realen Leben kennen das vielleicht auch einige von euch, vielleicht könnt ihr nicht im Bus lesen oder hinten im Auto sitzen oder Karussell fahren.

Beim Spielen in einer 3D Welt können diese Symptome ebenfalls auftreten. Es kann zu Übelkeit, Schwindel und zum Erbrechen kommen. Die beiden Sinne, der visuelle Sinn und der akustische Sinn werden in der Virtuellen Realität perfekt abgebildet.

Das Gehirn hat damit eine quasi realen Eindruck, sich zu bewegen, der Körper selber tut es aber nicht. So kann unser Gleichgewicht aus dem Takt kommen. Je nach körperlicher Konstitution kann jeder unterschiedlich, von gar nicht bis ganz heftig betroffen sein.

  • Motion Sickness (Bewegungsübelkeit): Spielen mit einer VR Brille kann zu Übelkeit, Schweißausbruch, Schwindel und Erbrechen führen. Auslöser für Motion Sickness können ruckartige Kamerabewegungen oder wacklige Kameras, fehlende Bezugspunkte, eine zu geringe Nähe vor dem Bildschirm oder Lens Flare (Blendungsreflexe) sein.

Wir können Euch jedoch beruhigen, die neuen VR Brillen in Kombination mit den aktuellen Spieltiteln haben sich ungemein verbessert, die Motion Sickness (Bewegungsübelkeit) zu reduzieren. Reisetabletten braucht man in der Regel heute nicht mehr für den virtuellen 3D Genuss.

Die Spiele ziehen in einigen Bereichen ihre Geschwindigkeit runter, obwohl die Technik mehr hergeben würde, damit sich der Spieler an die Reize gewöhnen kann. Die Gamer, die von einer Motion Sickness betroffen sind, brauchen jedoch auch nicht aufgeben, denn es kann durchaus sein, dass man bei einem Titel diese Gaming Übelkeit bekommt, andere Titel aber ohne Probleme durchspielen kann.

Auf jeden fall muss das für sich selber in einem VR Brillen Test ausprobieren. Für die meisten sollte es kein Problem sein, aber es gibt dennoch Menschen, die nach dem VR Brillen Test sagen, dass sie die VR Welt aufgeben. Je hochwertiger die Brille im Einkauf, desto besser wird der Test in die Virtuelle Realität klappen.

Tipp gegen Motion Sickness: Ein Monitor mit einer hohen Hertz-Anzahl (Bildwiederholungsfrequenz) kann Motion Sickness bei VR Anwendungen reduzieren. Reisetabletten oder frischer Ingwer können diejenigen von euch ruhig mal ausprobieren, die an der Game Sickness leiden.

Falls das dann mit der VR Brille gar nicht klappt, empfehlen wir Euch einen richtig guten Gaming PC zulegen mit einem guten 4K Monitor zuzulegen, und auf dem dann die neuesten Spiele, von denen es ja auch viele ohne VR Welten gibt, zocken. Oder einfach doch noch mal eine andere VR Brille testen und der VR Welt eine zweite Change geben?

 

Wo kann man eine Virtual Reality Brille kaufen?

 

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten eine VR Brille zu kaufen. Auch in deiner Stadt wird es verschieden lokale Geschäfte geben, die VR Brillen anbieten. Oft liegen diese aber auch nur in ihrer Verpackung in den Läden. Eine Möglichkeit des VR Brillen Test besteht nicht. Man kann die Virtual Reality Brille nicht direkt anfassen, ihre Haptik testen, nicht mit dem Handy und schon gar nicht bei einer hochwertigen teuren Brille mit seinem Computer oder der Spielkonsole ausprobieren.

Die Auswahl wird von der Ladenfläche des Besitzers eingeschränkt. Die große Vielfalt, die es bei den VR Brillen mittlerweile schon gibt, können die Händler nicht vor Ort verfügbar haben.

Wer deutlich entfernt von einem großen Elektronikgeschäft wohnt, muss für den Anfahrts- und Nachhauseweg noch Zeit und Fahrtkosten investieren. Falls euer heimischer VR Brillen Test nicht so positiv ausfällt, muss die Brille zurückgebracht werden. Dann ist man allerdings auf die Kulanz des Händlers angewiesen, den beim Nichtgefallen hat man als Kunde keinen Anspruch auf Umtausch oder auf die Rücküberweisung des Geldes. Oft wird, wenn überhaupt auch nur ein Umtausch oder eine Verrechnung gegen andere Waren angeboten.

Mehr Auswahl habt ihr dagegen im Internet beim Online-Shopping. Besonders günstig und sicher kann man bei Amazon einkaufen. Hier finden sich vielfältige Angebote, eine große Auswahl an VR Brillen und viele Kundenbewertungen, die bei der Entscheidung behilflich sein können. Die Lieferung von Amazon erfolgt in der Regel sehr zügig. Ab 29 Euro werden keine Versandkosten berechnet, für Prime Kunden ist die Lieferung sogar gratis. Das Gute ist, dass ihr bei der Lieferung über Amazon, die neue VR Brille ausgiebig testen könnt. Falls der VR Brillen Test doch mal ungenügend ausfällt, gewährt Amazon eine Rückgabemöglichkeit innerhalb von 30 Tagen.

Ihr habt also auch noch ganz viel Zeit für Euren VR Brillen Test. Letztendlich wird es aber gar nicht notwendig sein, dass die 3D Brille zurückgeschickt wird, denn durch die gute Beratung auf unserer Seite in Verbindung mit den Kundenrezensionen auf Amazon, die man im Vorfeld des Kaufes gut lesen sollte, kann nicht mehr so viel schief gehen. Deinem VR Brillen Test steht dann nichts mehr im Wege.

  • Bist du bereit und hast Lust, tief in ein virtuelles Spieleerlebnis mit deinem gesamten Körper in die 3D Welt einzutauchen? Möchtest du ein Spiel mal hautnah erleben? Dann steht fest: Starte durch – mit einer passenden Virtual Reality Brille!

 

In unseren Blogbeiträgen stellen wir Dir neue VR Spiele vor, beraten Dich aber auch bei Deinen Entscheidungen rund um den Gaming PC, zeigen Dir neue Gaming Brillen oder auch nützliches Zubehör, wie ein AV Receiver gegen Kabelsalat beim Gaming mit der Virtual Reality Brille.

 

Kategorien
Allgemein

WLAN oder LAN-Kabel – Was ist besser für Gamer?

WLAN oder LAN-Kabel – Was ist besser für Gamer?

 

 

 

WLAN oder LAN-Kabel – Wer gewinnt das Game-Play?

 

Wer über das Internet mit anderen Menschen Multiplayer Spiele spielt, der benötigt eine schnelle und stabile Internet Verbindung. Wenn diese Probleme bereitet, dann kommt es zu Verzögerungen zwischen dem tatsächlichen und dem auf dem eigenen Monitor angezeigten Spielgeschehen. Um dies zu vermeiden, sollte die Art der Netzwerkverbindung vorher gut durchdacht sein.

 

Die Anforderungen an den Internet-Anschluss

 

Beim online Gaming kommt es auf eine schnelle und störungsfreie Kommunikation zwischen dem eigenen Rechner und dem Spieleserver an. In diesem Zusammenhang sind die Begriffe Ping und Lag wichtig. Der Ping bezeichnet die Dauer, manchmal auch Latenzzeit genannt, die es benötigt um Datenpakete zwischen beiden Rechnern hin und wieder zurück zu schicken. Je kürzer die Ping-Zeit ist, desto schneller ist die Verbindung. Wenn die Zeit zu lang wird, kommt es zu einer merklichen Verzögerung, dem Lag. Dieser fällt auf, wenn das Spielgeschehen ruckelt oder sich das Spiel zeitweise oder vollständig „aufhängt“ bzw. scheinbar zum Stillstand kommt. Um dies zu vermeiden ist eine schnelle und störungsfreie Internetverbindung unverzichtbar. Hierbei unterscheidet sich jedoch der kabelgebundene und der kabellose Anschluss deutlich.

 

Gaming über LAN

 

Die kabelgebundene Variante ist die ältere und klassische Verbindung. Hierbei wird der Rechner über ein LAN-Kabel mit dem Router verbunden, welcher an der Telefonbuchse angeschlossen ist. Sofern alle Stecker richtig verbunden und die Kabel hochwertig sind, gibt es zumindest innerhalb der eigenen Hardware keine Störungen oder Verzögerungen. Selbstredend müssen die anzuschließenden Geräte ein LAN Schnittstelle mitbringen. Damit fallen Smartphones und Tablets schon mal zum Spielen raus. Ebenfalls die meisten VR Gaming Brillen. Die großen Spielekonsolen bringen in der Regel einen LAN Anschluss mit. Lediglich für die Wii braucht man einen Wii LAN Adapter.

Für eine LAN Party braucht es einen LAN Switch. Ein LAN Switch enthält für jeden anzuschließenden Gaming PC einen eigenen Slot für das LAN Kabel. Sollen mehrere Geräte direkt über LAN mit dem Internet verbunden werden, so bietet sich hier ein LAN Switch an.

Möglich ist das, auch ohne, dass sich die Geräte behindern, durch entsprechend lange LAN Kabel. Kabellängen bis 20 Metern sind unproblematisch und schnell. Hier könnte allerdings Kabelsalat vorprogrammiert sein. Dennoch ist diese Konstellation für eine Gaming Session über LAN ideal. Ohne Kabel-Wirrwarr geht es natürlich auch, hier kommt dann das WLAN ins Spiel.

 

Gaming über WLAN

 

Die kabellose Variante funktioniert indem die Daten zwischen dem Router und dem Rechner über ein Funksignal durch die Luft übertragen werden, anstatt die Daten durch ein langes, aufwändig zu verlegendes und teures Kabel zu schicken. Diese Variante ist beliebt, da sie wesentlich einfacher einzurichten ist, beliebig viele Rechner verbunden werden können und man mit einem Notebook mobiler ist. Jedoch kann es beim WLAN zu Störungen kommen, die gerade im Gameplay weh tun können.

 

Welche Variante ist besser für das Gaming?

 

Abgesehen von den grundsätzlichen Vorteilen einer WLAN-Verbindung, ist für das Gaming eine LAN-Verbindung weit überlegen. Sofern die Hardware fehlerfrei verbunden ist, sind Störungen praktisch ausgeschlossen und man nutzt den Datendurchsatz einer Buchse des Routers grundsätzlich alleine. Bei der WLAN-Variante ist die Übertragungsgeschwindigkeit, also der Ping, etwas schlechter. Dies wäre in der Praxis meist noch zu verschmerzen, jedoch kommen zusätzlich Probleme durch Störungen hinzu.

Wände und Türen, welche das Verlegen eines Kabels behindern, stören letztlich auch das Funksignal eines WLAN-Routers. Dadurch kommt es bei der ohnehin schon langsameren Verbindung zusätzlich bereits zu Lags zwischen Rechner und Router, welche sich bis zum Spieleserver fortsetzen. Ein weiterer Punkt ist, wenn auch nicht direkt mit der Verbindung zusammenhängend, dass ein PC einem Notebook gegenüber meistens überlegen ist. Hier geht Mobilität zugunsten der Rechenleistung verloren und relativiert den Sinn einer WLAN-Verbindung zusätzlich.

 

Wann macht WLAN Sinn?

 

Die kabellose Internetverbindung macht lediglich Sinn, wenn in einem Haushalt mehrere Gamer wohnen oder regelmäßig Freunde vorbeikommen, mit denen man gemeinsam spielen will. Ansonsten sollte die Wahl der Netzwerkverbindung für ein Profi Gaming immer auf die kabelgebundene Variante fallen.

 

Ausnahme: Internet über das Stromnetz

 

Mittlerweile gibt es die Möglichkeit WLAN über das hauseigene Stromnetz zu erhalten. Dies relativiert die Nachteile von WLAN etwas.

 

Verschiedene nützliche Kabel rund ums Gaming

 

Bestseller LAN-Kabel

 

Noch nicht überzeugt von unseren Vorschlägen? Dann gibt es hier noch die LAN Kabel Bestseller. Viel Spaß beim Stöbern. Vorher aber noch mal schauen, ob es der gewünschte LAN-Kabel ist, denn manchmal zeigt die Auflistung auch Produkte an, die zum Begriff LAN-Kabel passen, ihn aber nicht genau treffen. Let’s Play!

Kategorien
Allgemein

Spreadshirt ohne Gewerbe? Ist das eine gute Idee?

Spreadshirt ohne Gewerbe? Ist das eine gute Idee?

 

 

 

Keine Rechtsberatung bezüglich deines Unternehmertums. Erst recht keine Steuerberatung. Wir geben dir in diesem Beitrag lediglich Tipps, Ansichten und Meinungen mit auf den Weg. Mit eigenen T-Shirt Designs Geld zu verdienen klingt sehr verlockend für viele Menschen. Doch das dafür ein Gewerbe notwendig ist, das wollen leider viele Leute nicht wahrhaben. (Nicht vergessen! Unter Umständen besteht auch die Möglichkeit der Variante der Freiberuflichkeit). Sie scheuen sich vor den Mühen mit dem Finanzamt im Gewerbeamt und so weiter und sofort. Kann man Spreadshirt ohne Gewerbe betreiben? Dieser Frage möchten wir uns in diesem Beitrag stellen. Wir würden auf jeden Fall dringlichst davon abraten.

[pvideo type=“youtube“ id=“_KgQIC9abzE“/]

Denn immer wenn du Geld verdienst, will der Staat das natürlich auch wissen. Da unter Umständen Steuern anfallen. Und eines können wir dir sagen. Diese lässt sich der Start nur sehr sehr ungern entgehen. Spreadsheet ohne Gewerbe läuft also auf dein absolut eigenes Risiko und ist sehr wahrscheinlich eine unverantwortliche Idee. Denn wenn du Geld verdienen möchtest, dann musst du das in irgendeiner Art und Weise beim Finanzamt nachweisen. Denn der Fiskus will natürlich steht seinen Teil vom Kuchen abhaben. D.h. aber nicht in jedem Fall, dass du bereits Steuern an den Start abgeben musst. Das hängt von deinem persönlichen Freibetrag und von tausenden anderen Aspekten ab.

[pvideo type=“youtube“ id=“5Zp6qjLNqT4″/]

Nur noch mal zur Erinnerung. Hier geht es nur um unsere Ansichten und Meinungen. Keine Rechtsberatung an dieser Stelle, bitte informiere dich für deinen Fall gegebenenfalls in Zusammenarbeit mit einem Steuerberater. Spreadshirt ohne Gewerbe. Ist das eine gute Idee? Wir würden definitiv davon abraten. Besonders wenn du von der Kleinunternehmerregelung Gebrauch machst, brauchst du dir auch kaum Sorgen wegen dem bürokratischen Aufwand zu machen.

 

Spreadshirt ohne Gewerbe? Der Staat wird sich niemals Steuereinnahmen entgehen lassen

 

Klar das erste Mal seine Steuererklärung zu machen ist alles andere als Spaß. Es ist genau genommen das komplette Gegenteil. Also eine unglaublich unangenehme Geschichte, die mit dem digitalen Geld verdienen aber einfach ein hergeht. Sprich du kommst du nicht drum herum. Und wir können dir eines sagen, die Mühe lohnt sich. Vor allem dann, wenn du langfristig dran bleibst. Spreadshirt ohne Gewerbe. Wir können von dieser Idee dringlichst abraten. Allerdings können wir absolut verstehen, dass viele Leute es erst einmal ausprobieren möchten bevor sie direkt ein Gewerbe anmelden.

 

Doch hier musst du einfach vorsichtig sein. Immer wenn du Geld verdienst, dann will der Fiskus halt seinen Teil, sofern ihm eine ansteht, auch definitiv vom Kuchen abhaben. Darum wirst du auf keinen Fall herum. Gerade die Gewerbeanmeldung wird deutlich einfacher sein, als wie du es dir vorstellst. Wir würden dir auch ganz klar empfehlen, dich nicht direkt auf das T-Shirt Geschäft zu beschränken. Sondern ein Gewerbe im online Marketing anzumelden. Dann hast du einfach ein viel breiteres Spektrum, was du an verschiedenen online Marketing Methoden abarbeiten kannst.

 

Wir vom wir thematisieren davon ja auch immer mal wieder welche auf unserem Blog, also schau dich einfach nach interessanten Möglichkeiten digital Geld zu verdienen um. Spreadshirt ohne Gewerbe ist also wahrlich keine gute Idee. Wir hoffen auf jeden Fall sehr, dass wir in diesem Beitrag ein paar nützliche Tipps und Anregungen mit auf den Weg geben konnten. Wir wünschen dir viel Erfolg für dein digitales Unternehmertum! Keine Rechtsberatung bezüglich deines Unternehmertums. Erst recht keine Steuerberatung. Wir geben dir in diesem Beitrag lediglich Tipps, Ansichten und Meinungen mit auf den Weg.

Kategorien
Allgemein

Spreadshirt keine Verkäufe? Tipps für mehr Sales

Spreadshirt keine Verkäufe? Tipps für mehr Sales

 

 

 

Wir begrüßen dich zu einem weiteren Ratgeber Beitrag rund um das Thema T-Shirts online verkaufen. Wenn die Verkäufer auf Spreadshirt sinken, sinkt die Motivation meistens Hand in Hand. Doch woran könnte es liegen, dass du wenig bis gar keine Verkäufe auf dieser T-Shirt Plattform hast? Diesem Problem möchten wir uns in diesem Beitrag stellen. Machen wir uns nichts vor, mit eigenen T-Shirts Geld zu verdienen klingt auf jeden Fall sehr verlockend. Doch die Realität ist meistens härter, als wir es die meisten Anfänger erwarten. Dann häufig dauert es Monate, bis der erste T-Shirt Verkauf stattfindet. Doch nur wer langfristig dran bleibt und immer weiter hoch lädt, wird erfolgreich sein.

[pvideo type=“youtube“ id=“zt68G6fAPLY“/]

Spreadshirt keine Verkäufe woran könnte es liegen? Sind deine Designs vielleicht einfach zu schlecht und nicht hübsch genug? Wir geben dir ein paar sehr wichtige Hinweise mit auf den Weg. Es kommt auch sehr stark auf die Jahreszeit an, ob du gerade gutes Zelt haben wirst oder nicht. Februar zum Beispiel ein Monat, der von vielen T-Shirt Verkäufer nahezu gehasst wird. Das liegt einfach daran, dass hier sehr wenige Verkäufer stattfinden. Hier ist die Winterdepression meistens auf ihren Höchststand und die Leute haben das dunkle und regnerische so oder sogar schneebedeckte Wetter einfach satt. Deswegen gehen im Februar für die meisten Leute die T-Shirt Verkäufer auf spreadshirt und Co. sehr stark zurück. Doch das ist natürlich noch kein Grund, um aufzugeben. Spreadshirt keine Verkäufe.

[pvideo type=“youtube“ id=“8V2yV02313E“/]

Wenn du jedoch über 1000 Designs hochgeladen hast und selbst im Dezember keinen einzigen Verkauf hast, dann ist die Chance leider sehr hoch, dass du etwas falsch machst. Doch wir würden dir nicht empfehlen, dann los zu gehen und alle deine hart er arbeitet in Design zu löschen. Ob du’s glaubst oder nicht, hier geht es ja um langfristiges passives Einkommen. Auch ein Design was du im ersten Moment vielleicht als gescheitert an siehst kann sich nach ein paar Jahren mal verkaufen. Das ist dann vielleicht kein so genannter Gewinner, aber immerhin hast du etwas damit verdient. Spreche und keine Verkäufe was kannst du machen. Momentan sieht es so aus, dass viele Kopierkatzen in dem Geschäftsmodell aktiv sind. Was bedeutet das? Sie schauen einfach nach Sprüchen die sich gut verkaufen und machen diese nach. Wir sehen diese Technik allerdings sehr kritisch. Denn es ist natürlich nicht gerade sehr angenehm, einfach die Idee von jemandem anders zu klauen beziehungsweise zu übernehmen.

 

Spreadshirt keine Verkäufe? Das könnte dein Fehler sein!

 

Doch machen wir uns nichts vor, das ist im T-Shirt Geschäft gang und gebe. Hier brauchst du dich nicht wundern, wenn ein von dir oft Verkauf des Design einfach dreist kopiert wird. Das ist leider gang und gebe in diesem Bereich. Spreadshirt keine Verkäufe. Solltest du dich deswegen diesem Trend anschließen und auch einfach nur gut laufende Sprüche kopieren? Wir würden auf jeden Fall davon abraten. Es kommt aber auf jeden Fall auch darauf an, wie schnell du erfolgreich sein möchtest. Denn wenn bereits am mittelt worden ist, dass ein bestimmter Spruch sich beispielsweise gut verkauft, mach das bei vielen Designer einfach klick und sie produzieren dann immer nur noch die seins in dieser Art. Das ist nicht die feine feine englische Art aber sehr wahrscheinlich musst du damit selbst generieren.

 

Und am Ende des Tages musst du dich einfach fragen, warst du beim T-Shirt Geschäft priorisiert kommt. Mit eigenen Ideen Geld verdienen oder so schnell wie möglich Geld verdienen. Das ist die Frage die du dich selbst stellen solltest. Spreadshirt keine Verkäufe was kann ich machen? Wir hoffen auf jeden Fall sehr, dass wir dir die Situation ein bisschen besser erklären konnten. Du musst beim T-Shirt geschafft einfach langfristig denken. Nur so wirst du deinen Spaß haben. Das macht einfach keinen Sinn, nach einem halben Jahr zu erwarten dass du davon leben kannst. Das schaffen wirklich nur die aller wenigsten. Die meisten sollten das T-Shirt Geschäft als nettes neben Einkommen ansehen und mehr nicht. Dann macht ihr die ganze Sache auch mehr Spaß, das können wir dir garantieren. Spreadshirt keine Verkäufe. Wir hoffen sehr dass Sie unsere Tipps weiter geholfen haben. Viel Spaß beim Designen!