Spreadshirt ohne Gewerbe? Ist das eine gute Idee?

 

 

Keine Rechtsberatung bezüglich deines Unternehmertums. Erst recht keine Steuerberatung. Wir geben dir in diesem Beitrag lediglich Tipps, Ansichten und Meinungen mit auf den Weg. Mit eigenen T-Shirt Designs Geld zu verdienen klingt sehr verlockend für viele Menschen. Doch das dafür ein Gewerbe notwendig ist, das wollen leider viele Leute nicht wahrhaben. (Nicht vergessen! Unter Umständen besteht auch die Möglichkeit der Variante der Freiberuflichkeit). Sie scheuen sich vor den Mühen mit dem Finanzamt im Gewerbeamt und so weiter und sofort. Kann man Spreadshirt ohne Gewerbe betreiben? Dieser Frage möchten wir uns in diesem Beitrag stellen. Wir würden auf jeden Fall dringlichst davon abraten.

Denn immer wenn du Geld verdienst, will der Staat das natürlich auch wissen. Da unter Umständen Steuern anfallen. Und eines können wir dir sagen. Diese lässt sich der Start nur sehr sehr ungern entgehen. Spreadsheet ohne Gewerbe läuft also auf dein absolut eigenes Risiko und ist sehr wahrscheinlich eine unverantwortliche Idee. Denn wenn du Geld verdienen möchtest, dann musst du das in irgendeiner Art und Weise beim Finanzamt nachweisen. Denn der Fiskus will natürlich steht seinen Teil vom Kuchen abhaben. D.h. aber nicht in jedem Fall, dass du bereits Steuern an den Start abgeben musst. Das hängt von deinem persönlichen Freibetrag und von tausenden anderen Aspekten ab.

Nur noch mal zur Erinnerung. Hier geht es nur um unsere Ansichten und Meinungen. Keine Rechtsberatung an dieser Stelle, bitte informiere dich für deinen Fall gegebenenfalls in Zusammenarbeit mit einem Steuerberater. Spreadshirt ohne Gewerbe. Ist das eine gute Idee? Wir würden definitiv davon abraten. Besonders wenn du von der Kleinunternehmerregelung Gebrauch machst, brauchst du dir auch kaum Sorgen wegen dem bürokratischen Aufwand zu machen.

 

Spreadshirt ohne Gewerbe? Der Staat wird sich niemals Steuereinnahmen entgehen lassen

 

Klar das erste Mal seine Steuererklärung zu machen ist alles andere als Spaß. Es ist genau genommen das komplette Gegenteil. Also eine unglaublich unangenehme Geschichte, die mit dem digitalen Geld verdienen aber einfach ein hergeht. Sprich du kommst du nicht drum herum. Und wir können dir eines sagen, die Mühe lohnt sich. Vor allem dann, wenn du langfristig dran bleibst. Spreadshirt ohne Gewerbe. Wir können von dieser Idee dringlichst abraten. Allerdings können wir absolut verstehen, dass viele Leute es erst einmal ausprobieren möchten bevor sie direkt ein Gewerbe anmelden.

 

Doch hier musst du einfach vorsichtig sein. Immer wenn du Geld verdienst, dann will der Fiskus halt seinen Teil, sofern ihm eine ansteht, auch definitiv vom Kuchen abhaben. Darum wirst du auf keinen Fall herum. Gerade die Gewerbeanmeldung wird deutlich einfacher sein, als wie du es dir vorstellst. Wir würden dir auch ganz klar empfehlen, dich nicht direkt auf das T-Shirt Geschäft zu beschränken. Sondern ein Gewerbe im online Marketing anzumelden. Dann hast du einfach ein viel breiteres Spektrum, was du an verschiedenen online Marketing Methoden abarbeiten kannst.

 

Wir vom wir thematisieren davon ja auch immer mal wieder welche auf unserem Blog, also schau dich einfach nach interessanten Möglichkeiten digital Geld zu verdienen um. Spreadshirt ohne Gewerbe ist also wahrlich keine gute Idee. Wir hoffen auf jeden Fall sehr, dass wir in diesem Beitrag ein paar nützliche Tipps und Anregungen mit auf den Weg geben konnten. Wir wünschen dir viel Erfolg für dein digitales Unternehmertum! Keine Rechtsberatung bezüglich deines Unternehmertums. Erst recht keine Steuerberatung. Wir geben dir in diesem Beitrag lediglich Tipps, Ansichten und Meinungen mit auf den Weg.