Die richtige Gaming Maus für ein perfektes Spielerlebnis

 

 

Für ein präzises und schnelles Spielen braucht es die richtige Maus – eine spezielle Gaming Maus. Diese ist den normalen Office Mäusen stark überlegen. Sie sind ergonomisch an den Anforderungen der Gamer Hand und auf eine intensive Nutzung ausgelegt. Denn beim Gaming wird viel geklickt und das muss ohne Zeitverlust, sauber und höchst präzise geschehen. Durch eine individuelle Konfiguration der Maus und deren Tastenbelegung kommt jeder Gamertyp zu seiner richtigen Gaming Maus.

 

Richtig gute Gaming Mäuse auf einem Blick

 

Zu den besten Gaming Mäusen auf dem Markt zählen mit Sicherheit diese Produkte aus unserer Auswahl.

 

Was zeichnet also eine Gaming Maus aus?

  • Sie verfügt über leistungsstarke Sensoren
  • Hohe Abtasttiefe – Hohe Anzahl von dpi (Dots per Inch) – doch Achtung: die Maus mit der höchsten dpi Anzahl ist nicht gleich die genaueste Maus
  • Schnelle Veränderung der Abtasttiefe
  • Liegt durch eine gute Ergonomie perfekt in der Hand
  • Sie bringt frei programmierbare Taste mit (Makro Tasten)
  • Das Gewicht ist idealer Weise anpassbar
  • Schwerpunkt ist anpassbar
  • Geringe Lift-off-Distanz (Abstand des Maussensors zum Untergrund)
  • Geringer Input-Lag (Zeit zwischen Klicken und Reaktion am Bildschirm)
  • Eigene Software zur optimalen Konfiguration
  • Robustheit für langes Spielen und starker Benutzung

Die Abtastverfahren der Gamer Maus

Diese unterscheiden sich in zwei Techniken.

LED Technik

Zum einen haben wir die optische LED Technik. Hier übernimmt eine LED die Arbeit, den Untergrund präzise abzutasten, um die Position zu ermitteln.

Der Vorteil ist hier, dass diese Maus auf nicht ganz so ebenen Untergründen gut arbeitet. Probleme treten hier eher bei glatten Mauspads und Oberflächen auf.

Laser Technologie

Bei der zweiten Technik handelt es sich um die optische Laser Technologie. Hier ist ein Hightech Laser in der Maus eingebaut und übernimmt das Abtasten der Unterlage.

Hier drehen sich Vor- und Nachteile der LED Technik um. Diese Maus hat ihre Stärken auf sehr glatten Oberflächen, schwächelt aber bei Unebenheiten.

Die Laser Maus hat im Allgemeinen einen geringen Abstand zur Unterlage (Lift-off-Distanz). Ebenso haben die Lasermäuse eine hohe dpi-Anzahl. Damit richtet sich diese besonders an High-Sense-Gamer.

 

Der Anschluss der Gaming Mäuse

 

Aktuell gibt es ein Comeback der Mäusen, die über Kabel mit dem Computer verbunden sind. Diese Kabelmäuse haben einen sicheren Connect zu ihm.

Andere Spieler empfinden ein Kabel an der Maus als störend. Kabellose Mäuse sind damit ebenso beliebt, allerdings muss man hier aufpassen, dass es nicht zu Abbrüchen in der Funkverbindung mitten im Gaming kommt. Auch ein Grund auf eine professionelle Gaming Maus zurückzugreifen, wenn man es mit dem Spielen ernst meint.

Bei den Funkmäusen kommt oft die Frage nach dem Ausfall des Akkus, wenn dieser leer ist. Klar, dann muss die Ladestation her. Damit dies aber nicht mitten im Spiel sein muss, haben gute kabellose Mäuse ein USB Kabel dabei, so dass diese kurzzeitig auch über Kabel am Computer betrieben werden können.

  • Kabelgebundene Mäuse
  • Wireless Mäuse
  • Bluetooth Mäuse

 

Was braucht eine Gaming Maus?

 

Eine Gaming Maus kann sich am besten in Zusammenarbeit mit einem guten Gaming PC entfalten. Und sie braucht eine geeignete Unterlage. Wer die perfekte Maus zum Spielen haben möchte, muss nicht nur in eine gute Maus investieren, sondern dieser auch die passende Unterlage spendieren, so dass sie ihr Potenzial richtig entfalten kann. Das richtige Mauspad muss der Maus Halt geben, also rutschfest sein. Auf der anderen Seite muss es aber der Maus eine gute Gleitfähigkeit bieten. Dabei spielt auch die Höhe der Unterlage eine Rolle.

 

Die Maus fürs Gaming für jede Hand

 

Nun ist nicht für jede Hand, jede Gaming Maus geeignet. Wie es die Natur nun mal so angelegt hat, haben einige Gamer größere und andere kleinere Hände. Auch Kinder spielen schon gern am Computer, also muss auch an diese gedacht sein. Letztendlich haben wir da noch die Linkshänder, so dass diese unbedingt darauf achten müssen, dass sie eine Gaming Maus kaufen, die neben dem Rechtshänder auch die Linkshänder unterstützt.

 

Gute Hersteller bei Gaming Mäusen

 

Razer ist allgemein in der Gaming Szene bekannt, nicht nur bei Mäusen. Logitech baut schon sehr lange Mäuse, nicht nur für Gamer, hat aber in den letzten Jahren sich auch auf diese Zielgruppe mit einer guten Produktpalette spezialisiert. Weitere bekannte Hersteller sind Roccat, Sharkoon, Asus und SteelSeries. SteelSeries hat mit der SteelSeries Rival 600 Gaming-Maus gerade einen großen Wurf auf den Markt gebracht.

 

Fazit:

 

Auch wenn eine gute Maus für ein richtiges Game etwas teurer ist, so bringt sie doch ein wesentlich besseres Spielerlebnis. Und nicht nur der Spielspaß ist größer, auch die Chancen auf den Sieg. Dafür lohnt sich doch der Kauf, oder?

 

Bestseller Gaming Maus

 

Noch nicht überzeugt von unseren Vorschlägen? Dann gibt es hier noch die Gaming Maus Bestseller. Viel Spaß beim Stöbern. Vorher aber noch mal schauen, ob es die gewünschte Gaming Maus ist, denn manchmal zeigt die Auflistung auch Produkte an, die zum Begriff Gaming Maus passen, ihn aber nicht genau treffen. Let’s Play!